Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Wessobrunner Gnadenbild im Mittelpunkt

05.12.2015

Wessobrunner Gnadenbild im Mittelpunkt

In der Unterbernbacher Kirche St. Martin hängt das Bild der „Marianischen Bruderschaft der Unbefleckten Empfängnis“.
Foto: Helene Monzer

Marianische Bruderschaft in Unterbernbach feiert

In der Unterbernbacher Kirche St. Martin hängt das Bild der „Marianischen Bruderschaft der Unbefleckten Empfängnis“. Dieses ursprünglich als Porträt einer deutschen Prinzessin entstandene Werk wurde im Jahre 1704 vom Hausmaler des Benediktinerklosters Prüfening bei Regensburg auf Bitten des Paters Angermayr von Wessobrunn in ein Marienbild umgewandelt. Es entsprach dem Schönheitsempfinden des 18. Jahrhunderts in so vollkommener Weise, dass es bald Verehrung fand. Dieses Wessobrunner Gnadenbild hat der Maler des Unterbernbacher Andachtsbildes in einen größeren Zusammenhang gesetzt, der die Tugenden Mariens ebenso verdeutlichen soll, wie das Wirken der göttlichen Gnade für den einzelnen Gläubigen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Die Diskussion ist geschlossen.