Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Wettbewerb: Ein Friedberger Schüler liest am besten

Aichach-Friedberg

20.02.2020

Wettbewerb: Ein Friedberger Schüler liest am besten

Die besten Vorleser im Landkreis mit ihren Mitbewerbern und Lehrern :(vorne von links) Mariella Kühlewein (Platz 3, Gymnasium Mering), Hannah Garbe (2. Platz, Realschule Friedberg) und Sieger Till Peche (Gymnasium Friedberg).
Foto: Anna-Lena Bruggner

Till Peche gewinnt mit „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ in Aichach den Kreisentscheid. Der Sechstklässler setzt sich gegen die Konkurrenz durch.

Das Publikum war ganz leise, als die insgesamt 14 Schüler ihre Textpassagen vorlasen. Am Deutschherren-Gymnasium in Aichach fand der Kreisentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des deutschen Buchhandels statt. Daran nahmen die Schulsieger der sechsten Klassen aus den Mittel-, Realschulen und Gymnasien des Landkreises teil. Die Mädchen waren deutlich in der Überzahl, nur vier männliche Teilnehmer waren dabei.

Der Wettbewerb lief in zwei Runden ab. Zuerst las jeder Teilnehmer jeweils drei Minuten aus einem selbst ausgewählten Buch vor. Nach einer kleinen Pause waren jeweils zwei Minuten aus einem unbekannten Buch, das von der Schule ausgesucht worden war, dran. Die rund 60 Eltern, Geschwister und Fans bekamen Texte aus vielen verschiedenen Genres zu hören. Lea-Sophie Geisler las beispielsweise aus dem Fantasyroman „Eragon“ vor, der spätere Gewinner Till Peche aus „Percy Jackson“. Aber auch Katzenkrimis wie „Winston“, in dem ein Kater gemeinsam mit seiner Besitzerin Fälle aufklärt, wurden vorgelesen. Gleich zweimal wurde das beliebte Kinderwerk ausgesucht: von Lucia Reiter und Ramona Liere. Und auch Pferdebücher kamen vor. Einmal bei Milena Koch, die das bekannte Buch „Ostwind“ ausgewählt hatte, und bei Anna-Maria Bader, die ein Buch aus der Reihe „Elena – Ein Leben für Pferde“ ausgesucht hatte.

Mancher Leser stolpert über unbekannte Wörter

Anschließend wurde aus dem Buch „Last Exit – Das Spiel fängt gerade erst an“ von Mirjam Mous vorgelesen. Dabei stolperte so manch einer über unbekannte Wörter oder Namen. Es gab aber auch Leser, die den unbekannten Text souverän und fehlerfrei vorlasen.

Lesen vor Publikum: Milena Koch von der Volksschule Aindling“.
Foto: Anna-Lena Bruggner

Die Jury bestand aus Claudia Genswürger, Schulamtsdirektorin am Schulamt im Landkreis, Ekkehard Seidl, Fachbetreuer an der Wittelsbacher Realschule, Susanne Lucas von der Stadtbücherei Aichach, Doris Harant von der Buchhandlung Wörl in Aichach und Mina Grund vom Deutschherren-Gymnasium Aichach, die 2018 den Kreisentscheid gewonnen hatte. Bewertet wurde neben der Lesetechnik und der Interpretation auch die Textstellenauswahl der Schüler.

Der Sieger vertritt den Landkreis beim Bezirksentscheid in Mering

Am Ende konnte sich Till Peche vom Friedberger Gymnasium durchsetzen. Er hatte sich das Buch „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ von Rick Riordan ausgesucht, weil ihm diese Reihe gut gefällt, wie er erzählt. Die Jury sagte, es sei keine einfache Entscheidung gewesen. Der Sechstklässler erhielt insgesamt drei Bücher und einen Gutschein für eine Buchhandlung. Er freute sich über den neuen Lesestoff, denn er liest bis zu fünf Bücher pro Woche, wie er bei der Siegerehrung erzählte.

Sie spitzten die Ohren – und bekamen viele spannende Geschichten präsentiert: Die Jury hörte den jungen Vorlesern aufmerksam zu.
Foto: Anna-Lena Bruggner

Alle Teilnehmer bekamen neben einer Urkunde das Buch „Die beste Bahn meines Lebens“ von Anne Becker vom Börsenverein des deutschen Buchhandels als Anerkennung.

Und von Doris Harant erhielten die Kinder jeweils noch mal ein Buch. Die Plätze eins bis drei erhielten zusätzlich noch einen Gutschein für eine Buchhandlung. Hannah Garbe von der Konradin-Realschule in Friedberg belegte den zweiten Platz und Mariella Kühlewein vom Gymnasium in Mering wurde Dritte. Am 31. März geht es für den Gewinner beim Bezirksentscheid in Mering weiter.

Aktueller Stand des Wettbewerbs unter vorlesewettbewerb.de.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren