Newsticker
RKI-Chef Lothar Wieler: "Wir müssen jetzt handeln"
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Wie ein Heretshauser seinen Monster-Kürbis schlachtet

Ludwigsburg/Heretshausen

04.11.2019

Wie ein Heretshauser seinen Monster-Kürbis schlachtet

Michael Asam aus dem Adelzhauser Ortsteil Heretshausen hat seinen Riesen-Kürbis in Ludwigsburg geschlachtet. Bei der deutschen Meisterschaft im Kürbiswiegen brachte das Exemplar 687,5 Kilogramm auf die Waage. Asam wurde damit Deutscher Meister.
3 Bilder
Michael Asam aus dem Adelzhauser Ortsteil Heretshausen hat seinen Riesen-Kürbis in Ludwigsburg geschlachtet. Bei der deutschen Meisterschaft im Kürbiswiegen brachte das Exemplar 687,5 Kilogramm auf die Waage. Asam wurde damit Deutscher Meister.
Foto: Ronja Asam

Der Heretshauser Michael Asam wurde deutscher Meister im Kürbiswiegen. Nun hat er seinen Monster-Kürbis geschlachtet.

Michael Asam, 48, aus dem Adelzhauser Ortsteil Heretshausen hat seinen Riesen-Kürbis in Ludwigsburg in der Nähe von Stuttgart geschlachtet. Bei der deutschen Meisterschaft im Kürbiswiegen im Oktober brachte das Exemplar 687,5 Kilogramm auf die Waage.

Heretshausen: Michael Asam ist seit Oktober deutscher Meister

Asam wurde damit Deutscher Meister. Bei der Europameisterschaft eine Woche später landete Asam auf Platz sechs. Der Heretshauser ließ seinen Kürbis in Ludwigsburg stehen, ehe er am vergangenen Wochenende erneut hinfuhr, um ihn zu schlachten und die Kerne aufzuheben.

Der deutsche Meister im Kürbiswiegen Michael Asam schlachtet seinen Monster-Kürbis.
Video: Ronja Asam

2012 hat Michael Asam angefangen, Kürbisse zu züchten. Er habe das mal im Fernsehen gesehen, sagt Asam. Seine ersten Gewächse wogen 200 Kilo. „Dann treibt man es weiter“, sagt er. Asam will im nächsten Jahr wieder mehrere Kürbisse pflanzen und seinen deutschen Meistertitel verteidigen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren