1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Wieder mehr Arbeitslose im Landkreis im August

29.08.2019

Wieder mehr Arbeitslose im Landkreis im August

Die Arbeitslosenquote ist im Landkreis Aichach-Friedberg im August 2019 angestiegen.
Bild: Franz-Peter Tschauner/dpa/ Symbolfoto

Arbeitsmarkt Die Quote liegt in Aichach-Friedberg bei 2,3 Prozent. 1740 Menschen haben keinen Job

Aichach-Friedberg Die Zahl der Arbeitslosen ist im August im Landkreis Aichach-Friedberg erneut angestiegen. Derzeit haben hier nach Angaben der Agentur für Arbeit Augsburg 1740 Menschen keinen Job. Damit steigt die Arbeitslosenquote auf 2,3 Prozent. Die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Augsburg, Elsa Koller-Knedlik, erklärt: „Die dynamische Arbeitskräftenachfrage verliert an Schwung und geht auf hohem Niveau erneut zurück.“

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Vor allem bei der Gruppe der Schwerbehinderten hat die Arbeitslosigkeit im August zugenommen. Hier verzeichnet die Arbeitsagentur ein Plus von 19,7 Prozent (31 Menschen). Zudem wuchs die Gruppe der älteren Arbeitslosen ab 50 Jahren um 10,4 Prozent (63 Menschen). Bei den jüngeren Arbeitslosen unter 25 Jahren ergaben sich mit einem Plus von 1,9 Prozent kaum Änderungen (sechs Menschen).

Weitere 524 Personen gelten als unterbeschäftigt. Streng genommen könnten sie ebenfalls zu den Arbeitslosen gerechnet werden. Allerdings machen von ihnen gerade 98 eine Weiterbildung, 97 eine berufliche Wiedereingliederungsmaßnahme, 76 sind kurzfristig erkrankt, 121 besuchen Integrationskurse des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge oder erhalten eine andere Fremdförderung, 62 haben eine vorruhestandsähnliche Regelung getroffen und 57 erhalten einen Existenzgründerzuschuss für ihre selbstständige Tätigkeit. Die Unterbeschäftigung ist im Landkreis im Vergleich zum August 2018 um 0,8 Prozent gestiegen. Das ergibt ein Plus von 19 Unterbeschäftigten. Würden all diese Menschen in die Statistik mit einberechnet werden, dann würde die Arbeitslosenquote im Landkreis bei 2,9 Prozent liegen, wie auch im August vor einem Jahr.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zum Ausbildungsstart am Montag werden im Wittelsbacher Land wohl nicht alle Berufsausbildungsstellen besetzt sein. Die Agentur für Arbeit meldet insgesamt 790 Ausbildungsplätze zum Ende des Monats August und 543 Jugendliche, die eine Ausbildung beginnen möchten. Rein rechnerisch kommen auf 145 Ausbildungsstellen im Moment 100 Bewerber, 90 Bewerber sind derzeit noch unversorgt. Im Landkreis Aichach-Friedberg stehen noch 306 freie Ausbildungsstellen zur Verfügung.

Bei den Bewerbern besonders beliebt sind laut Statistik Berufe wie Kaufmann im Büromanagement, Medizinischer Fachangestellter oder Verkäufer. Gesucht werden vor allem noch angehende Einzelhandelskaufmänner, Verkäufer, Handelsfachwirte und Friseure. Freie Ausbildungsplätze können der Agentur für Arbeit per E-Mail an Augsbur.Arbeitgeber@arbeitsagentur.de gemeldet werden, oder telefonisch unter 0800/4555520. (kabe)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren