1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Wolle, Wiwi und Wawa gibt’s bald auch auf CD

Projekt

04.03.2016

Wolle, Wiwi und Wawa gibt’s bald auch auf CD

Das bekannte inklusive Buch- und Musicalprojekt „Wolle, Wiwi und Wawa auf der Suche nach Wuwu“ wird es bald auch als CD geben.
Bild: Nicole Matthes

Inklusives Projekt mit Elisabethschule soll Nachhall finden. Dafür wird auf ungewöhnliche Art Geld gesammelt

Wolle, Wiwi und Wawa sind nicht mehr nur auf der Suche nach Wuwu. Die inklusive Geschichte, die Buchautorin Nicole Matthes und Komponist Andreas Matthes aus Aichach zusammen mit Kindern der Elisabethschule auf die Bühne gebracht hatten, ist auf dem besten Weg, weit über die Grenzen des Wittelbacher Landes hinaus bekannt zu werden. Das Team ist gerade dabei, eine CD vorzuproduzieren. Andreas Matthes erzählt: „Es ist wirklich alles sehr spannend, zumal wir selber ja nicht wussten, was das einmal für Wellen schlägt.“

Wie gut die Geschichte bei den Kindern ankommt, hatte sich schon Anfang Dezember gezeigt. Damals erhielt das Team den Publikumspreis des Deutschen Bürgerpreises. Das Buch mit dem Titel „Wolle, Wiwi und Wawa auf der Suche nach Wuwu“ gibt es inzwischen zu kaufen, jetzt soll eine CD produziert werden, auf der die Lieder zur Geschichte zu hören sind. Ein Hörbuch sei noch in Arbeit, wie Andreas Matthes weiter erklärt. „Wir haben richtig gute Leute gefunden“, freut er sich über die Produzenten und den Verlag. Der Plattenvertrag sei gerade unterschrieben, Mitte März solle die CD mit den Liedern aufgenommen werden, die jetzt vorproduziert wird. Dafür brauchen Familie Matthes und das Team rund um Wolle, Wiwi und Wawa allerdings Geld. Auf der Internetplattform Startnext haben sie eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Die 50 benötigten Unterstützer sind schon gefunden. Jetzt werden Leute gesucht, die vorab Geld für die noch nicht produzierte CD oder Fanartikel, Überraschungspakete und Ähnliches bereitstellen. Wenn 5000 Euro beisammen sind, kann das Geld in die Produktion der CD fließen, wie Andreas Matthes erklärt.

Er sagt auch: Nur mit ehrenamtlicher Arbeit sei das Projekt allmählich nicht mehr zu bewältigen. Wolle, Wiwi und Wawa sind längst auch auf Facebook vertreten, sie haben ihren eigenen Internetauftritt und auch sonst immer wieder Termine. Darunter ist demnächst beispielsweise eine Ausstellung in der Sparkassenfiliale in Aichach. (kabe)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mehr im Internet

www.wollewiwiwawa.de

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Jazz.JPG
Konzert

Swing im Aichacher Gymnasium 

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen