Newsticker
10.000 Impfdosen stehen bereit: Bayern beginnt mit Impfungen für Polizisten

Wechsel

09.01.2019

Zäsur bei Käuferle

Werner Käuferle
2 Bilder
Werner Käuferle

Nur noch ein Geschäftsführer

Das Jahr 2018 bedeutet einen großen Einschnitt beim mittelständischen Bauzulieferer Käuferle in Aichach: Werner Käuferle leitet nach fast 40 Jahren als Geschäftsführer nicht mehr das operative Geschäft. Er bleibe dem Unternehmen aber als Gesellschafter weiterhin verbunden und stehe mit Rat und Tat zur Seite, so Käuferle auf der Weihnachtsfeier mit der Belegschaft. Alleiniger Geschäftsführer des Familienunternehmens in dritter Generation ist jetzt Sebastian Käuferle. Er leitete das 1953 gegründete Unternehmen seit 2013 als geschäftsführender Gesellschafter gemeinsam mit seinem Vater.

Mit insgesamt rund 200 Mitarbeitern produziert und vertreibt Käuferle Tore, Trennsysteme, Fenster und Türen aus Kunststoff und Aluminium für Wohnungs-, Gewerbe- und Kommunalbau in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bei der Weihnachtsfeier blickte Sebastian Käuferle laut einer Mitteilung zurück auf 2018 und voraus: „Gemeinsam konnten wir auch dieses Jahr unsere gesetzten Ziele erreichen und 2019 möchten wir unsere Produktivität steigern und planen neue Investitionen. Nur so können wir uns weiterentwickeln und wachsen.“ Sebastian und Werner Käuferle ehrten insgesamt 20 Jubilare, die bereits bis zu 40 Jahre im Unternehmen tätig sind. Außerdem gratulierte die Geschäftsführung ehemaligen Mitarbeitern im Ruhestand zu ihren runden Geburtstagen.

Ein Höhepunkt für das Bauzuliefer-Unternehmen war die Verleihung des German Design Award: In Frankfurt nahm Sebastian Käuferle den Preis in der Kategorie „Excellent Product Design“ im Bereich „Building and Elements“ für das nicht ausschwenkende HT-Tor entgegen. Als Auftakt steht im Januar die BAU, Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, an. Käuferle wird wieder mit einem Stand vertreten sein. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren