1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Zeitungsente bei weiß-blauem Schulfest

Paula Print

12.05.2018

Zeitungsente bei weiß-blauem Schulfest

7922799428Paula-Print-Logo_05sp.eps
2 Bilder

Veranstaltung an der Adelzhausener Grundschule steht unter dem Motto „Wir feiern Bayern“. Auch ein Maibaum soll an diesem Tag gesegnet werden

Da staunt Paula Print, als sie in die Turnhalle der Adelzhausener Grundschule kommt. Die Halle ist weiß-blau in den bayerischen Farben geschmückt und fast alle Kinder tragen Tracht. „Wir feiern unser Schulfest“, erklärt Annika der AN–Ente. Dafür hätten die Grundschüler viele verschiedene Lieder und sogar Tänze einstudiert, verrät die Drittklässlerin. Sie ist schon aufgeregt, weil zu der Aufführung so viele Zuschauer in die Turnhalle gekommen sind.

Die Zwillinge Raphael und Konstantin nehmen Paula in die Mitte und führen sie in der Turnhalle herum. Zuerst machen die drei vor einem Ständer mit einem Dirndl halt. Die Zeitungsente will die glänzende Schürze anfassen. „Stopp“, rufen die Zwillinge. Das sei eine historische Tracht, die dürfe sie nicht anfassen, erklären die beiden Paula. „Es gibt historische Kleider“, fragt die überraschte Ente. „Das heißt, dass es etwas Altes ist“, sagt Felix. Alle zusammen inspizieren die Tracht nun ganz genau. Ob sie vielleicht Löcher hat, wenn sie schon so alt ist? Hat sie nicht, stellen sie fest. Der Stoff des Kleides ist aber ziemlich dunkel. Nur die Schürze und das Schultertuch mit seinen Fransen schimmern schön hell. Paula hätte sich zu gerne mal das Tuch umgelegt. Aber die Buben passen ganz genau auf, dass der Tracht nichts passiert.

„Schau mal hier“, sagt Felix und zieht die Zeitungsente zu einem Foto, das an der Wand hängt. Es ist eine alte Schwarzweiß-Aufnahme, die ein Paar zeigt. Die Frau trägt eine ähnliche Tracht, wie sie in der Turnhalle ausgestellt ist. Neben dem Foto steht: „Ururgroßeltern in Andersbach“. Paula Print ist beeindruckt. So viele „Ur“. „Da muss das Foto ja ganz schön alt sein“, sagt sie.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Jetzt ist sie richtig neugierig geworden und will auch noch alles andere sehen, was an der Wand hängt. Unter dem Motto „Wir feiern Bayern“ haben die Schüler eine kleine Ausstellung in der Turnhalle vorbereitet. Dafür haben sie von der Regierung von Schwaben sogar 450 Euro Zuschuss bekommen.

Da hängt zum Beispiel ein Bild von der Zugspitze. Die Grundschüler haben einen Text dazu geschrieben, in dem sie unter anderem erzählen, dass die Zugspitze der höchste Berg Deutschlands ist. Auf einem anderen Plakat haben sie Flüsse und Seen in Bayern aufgezählt oder Fotos von Festen geklebt.

Ein weiteres Plakat fällt Paula auf. Darauf ist König Ludwig zu sehen. „Eigentlich geht es um die Schlösser in Bayern“, sagt Simon und zeigt auf ein Bild von Neuschwanstein. „Das hat der König Ludwig gebaut“, sagt er zu Paula. Die hat ein kleineres Bild vom Sisi-Schloss in Unterwittelsbach bei Aichach entdeckt. „Das kenne ich“, ruft sie aufgeregt. „Hat das auch der Ludwig gebaut?“ Die Kinder kommen ins Grübeln. Wer hat das Sisi-Schloss eigentlich gebaut? Schließlich finden sie eine andere Lösung. „Es heißt so, weil es Sisis Vater gehört“, verkünden sie.

Dann haben sie keine Zeit mehr, um Paula durch die kleine Ausstellung rund um Bayern zu führen. Die Aufführungen beginnen und die Schüler begrüßen alle Besucher mit dem Lied „Willkommen, liebe Leute“. Auch ein Lied über die Handwerkertafeln am Maibaum haben sie vorbereitet. Alexandra hatte Paula noch schnell zugeflüstert, dass vor der Schule ein Maibaum steht, den Pfarrer Eberhard Weigel später segnen werde. Bei den Tanzaufführungen hüpft und dreht sich Paula mit den Kindern. „Eine zünftige Feier“, freut sich die AN-Ente.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Geburten(3).tif
Aichach

Geburtshilfe in Aichach schließt, bevor sie öffnet

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden