Newsticker
EMA gibt grünes Licht für Johnson-Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Zell: Das Prinzenpaar muss auch privat ein Paar sein

Aichach/Griesbeckerzell

20.02.2020

Zell: Das Prinzenpaar muss auch privat ein Paar sein

Prinzessin Katrin I. und Prinz Markus III. haben bereits demonstriert, dass der Prinzenwalzer sitzt. Das langjährige Paar führt Zell ohne See durch die aktuelle Faschingssaison.
Foto: Alexander Hicker

Plus Prinzessin Katrin I. und Prinz Markus III. aus Zell ohne See stellen sich vor. Sie absolvieren in den nächsten Tagen 42 Auftritte. Wie das Paar das meistern will.

Die Faschingsgesellschaft Zell ohne See aus dem Aichacher Stadtteil Griesbeckerzell macht jedes Jahr ein großes Geheimnis um das neue Prinzenpaar. Bis zum Chrysanthemenball darf unter keinen Umständen etwas an die Öffentlichkeit dringen. Große Besonderheit in Zell: Das Prinzenpaar muss unbedingt auch privat ein Paar sein und das nicht erst seit Kurzem. Wir stellen das royale Paar vor.

Lange vor der Faschingszeit ziehen zwei sogenannte Sucher los und fragen passende Paare, ob sie bereit wären, das Prinzenpaar zu verkörpern. Ob und wie viele Paare vor der 26-jährigen Katrin Metzger und dem 30-jährigen Markus Huber angesprochen wurden, wird nicht bekannt gegeben.

Der 30-jährige Kfz-Mechatroniker Markus Huber und die 26-jährige Bürokauffrau Katrin Metzger wurden von den Suchern von Zell ohne See zum diesjährigen Prinzenpaar auserwählt.
Foto: Alice Lauria

Sicher ist allerdings, wer einmal ablehnt, bekommt keine zweite Chance. So stand für das faschingsbegeisterte junge Paar, das bereits seit mehreren Jahren in der Faschingsgesellschaft „Zell ohne See“ aktiv ist, außer Frage, dass es die Wahl annimmt. Katrin tanzt bereits seit neun Jahren erst in der Kindergarde und danach in der Prinzengarde. Auch Markus war schon sechs Jahre in der „Ranzengarde“, der komödiantischen, aber dennoch nicht minder akrobatischen Griesbeckerzeller Männergarde, aktiv mit dabei.

Katrin und Markus aus Zell: 42 Auftritte sind eine Herausforderung

Auf die Frage, wie ihnen ihr Amt nun so gefällt mitten in der Hochsaison, sagt Prinz Markus: „Ich bin gerne dabei.“ Katrin ergänzt: „Das ist schon was anderes, als Gardemädchen zu sein.“ Die 42 Auftritte sind nicht nur zeitintensiv, sondern auch eine körperliche Herausforderung. Seit dem Chrysanthemenball Mitte November 2019 wurde drei- bis viermal wöchentlich trainiert. Zusätzlich ist Katrin noch als Trainerin für die Teenager-Garde zuständig. Nebenbei basteln die beiden auch am Festwagen für den Zeller Faschingsumzug am Sonntag.

Dass das Prinzenpaar-Dasein auch einige finanzielle Belastungen mit sich bringt, war Katrin und Markus bereits im Vorfeld bewusst. Bei ihren jeweiligen Arbeitgebern sind die Bürokauffrau und der Kfz-Mechatroniker zum Glück auf Verständnis und Unterstützung gestoßen. „Mein Chef ist faschingsbegeistert, dem gefällt’s gut, er findet es bärig und war auch schon auf unserer Narrensitzung“, sagt Prinz Markus.

Katrin: "Ich werde traurig sein, wenn es dann vorbei ist."

Bis Katrin fertig frisiert, geschminkt und komplett angezogen in ihrem Prinzessinnenkleid dasteht, vergehen schon mal zwei Stunden. Bei bis zu fünf Auftritten an einem Tag, wie zum Beispiel am Faschingssamstag, ist das auch zeitlich und organisatorisch ein Drahtseilakt. „Es ist auch anstrengend, aber ich werde traurig sein, wenn es dann vorbei ist. Der Zusammenhalt in der Truppe ist das Tolle daran.“ Das Lied für ihren Prinzenwalzer, „Looking through my eyes“ von Phil Collins haben die beiden mit aussuchen dürfen. Wichtig war hierbei, dass der Künstler selber einen Stern auf dem berühmten „Walk of Fame“ auf dem Hollywood-Boulevard in Los Angeles hat, denn dies ist der Titel des diesjährigen Programms.

Wenn der Endspurt geschafft ist, geht es für Katrin und ihren Markus erst einmal in Wellness-Urlaub. Trotz aller Anstrengung würden es beide sofort wieder machen und werden sicher auch in den nächsten Saisons Zell ohne See aktiv erhalten bleiben. Über das Aichacher Prinzenpaar sagt Prinzessin Katrin: „Das Kleid der Prinzessin ist toll, das glitzert so schön. Die beiden haben ein tolles Programm und wir wünschen ihnen noch viel Spaß.“

Auch die Paartalia in Aichach hat ein Prinzenpaar - lesen Sie dazu auch: Nach der närrischen Zeit geht es nach Dubai

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren