Newsticker

Drosten warnt: Corona-Lage könnte sich auch in Deutschland zuspitzen
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Zuhörer landen im Mohnfeld und im Urwald

Aichach

15.07.2010

Zuhörer landen im Mohnfeld und im Urwald

Von rockig bis klassisch reichte das Repertoire der Streicherklasse 5a und 6a. Foto: Gerlinde Drexler
Bild: Gerlinde Drexler

Alle musikalischen Ensembles des Deutschherren-Gymnasiums in Aichach spielten beim Sommerkonzert in der fast vollen Aula Warum die Zuhörer aber im Mohnland und im Urwald landen? Von Gerlinde Drexler

Alle musikalischen Ensembles des Aichacher Deutschherren-Gymnasiums (DHG) spielten am Mittwochabend beim Sommerkonzert mit. Die Besucher in der voll besetzten Aula erlebten ein Konzert mit Musik aus verschiedenen Stilrichtungen und Epochen.

Eine zusätzliche Bühne

Es gab kaum noch einen freien Platz in der Aula. "So voll habe ich sie noch nie gesehen", freute sich Gerhard Haunschild, Rektor des DHG, über den großen Besucherandrang. Auch auf der Bühne selbst war es eng. Um genug Platz für alle Interpreten zu bieten, war sogar eine zusätzliche Bühne aufgebaut worden. "Frieren wird es uns nicht", sagte Haunschild schmunzelnd in Anbetracht der schweißtreibenden Temperaturen in der Aula.

Zuhörer landen im Mohnfeld und im Urwald

Das jährliche Sommerkonzert hat Tradition am Gymnasium. Sämtliche musikalischen Ensembles nahmen daran teil. Angefangen von der Streicherklasse 5a, die erst Anfang des Jahres begonnen hatte, ein Streichinstrument zu lernen, bis hin zu Kammermusikensembles, die aus dem Schulorchester entstanden sind. Viele Wochen und sogar in ihrer Freizeit hatten die von Arnold Fritscher, Ingrid Spies, Helga Schallmayer-Fritscher und Barbara Bachhuber betreuten Schüler für das Konzert geübt.

Das Ergebnis war ein abwechslungsreicher Musikabend. Von Country bis Rock reichte das Spektrum der Streicherklassen. Der Chor sang vom windzerzausten Mohn und der Jugendchor präsentierte den Urwaldsong. Nach der Pause ging es mit einem Medley aus "Sister Act" weiter, aus Verdis "Troubadour" hörten die Konzertbesucher den Soldatenchor und "Yesterday" von den Beatles.

Spenden für den Fachbereich

Den Abschluss des Konzertes bildete die viel bejubelte Schulband, die unter anderem "Nothing else matters" von Metallica oder "September" von Earth, Wind and Fire spielte.

Die Spenden, die am Ende im Körbchen landeten, werden zur weiteren Ausstattung des Fachbereiches Musik am DHG verwendet. Von Gerlinde Drexler

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren