Newsticker

Bundestag beschließt längeren Lohnersatz für Eltern
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Zuschuss für Ortsdurchfahrt fällt geringer aus

Bauprojekte

06.03.2020

Zuschuss für Ortsdurchfahrt fällt geringer aus

So könnte die Aindlinger Mittelschule künftig aussehen: Ein C-förmiger Anbau könnte das bestehende Gebäude ergänzen. Altbau sowie Turn- und Schwimmhalle (rechts) sollen saniert werden.

Dennoch nutzt Aindling den Fördertopf für den Ortsteil Binnenbach. Was sonst noch gebaut wird

Was will die Marktgemeinde Aindling in diesem und im nächsten Jahr alles bauen? Mit dieser Frage beschäftigte sich jetzt der Gemeinderat. Auf der Liste des Bauprogramms, die Bürgermeister Tomas Zinnecker präsentierte, standen acht Projekte. Zwei weitere wurden nach der Diskussion im Gremium hinzugefügt.

Vier Großprojekte weist die aktuelle Liste aus: den Neubau des Aindlinger Feuerwehrhauses, die Sanierung der Aindlinger Mittelschule, den Neubau der Ortsdurchfahrt Binnenbach und die Gestaltung des Marktzentrums. Weitere geplante Vorhaben sind: die Sanierung und Neugestaltung von Spielplätzen, die Ortsverbindungsstraße Aindling-Arnhofen mit oder ohne Geh- und Radweg, die Sanierung der Bergstraße Gaulzhofen vom Ortsende bis zum Ausbaubeginn und die Befestigung des Feldwegs von Binnenbach bis Edenhausen als Radwegverbindung nach Alsmoos.

Gemeinderat Isidor Held sprach sich dagegen aus, Feldwege im Außenbereich auszubauen, solange es innerorts noch Erschließungsstraßen gebe, die befestigt werden müssen. Seine Ratskollegen gaben ihm recht und so wurde Helds Anregung ebenfalls ins Bauprogramm für 2020 und 2021 aufgenommen. Karl Gamperl, der die Liste als „sportlich“ bezeichnete, vermisste die fälligen Kanalsanierungen. Auch dieser Punkt wurde ergänzt. Nicht mit aufgenommen wurde dagegen der Bau der neuen Kindertagesstätte bei der Marktangersiedlung. Hierzu seien bereits alle Beschlüsse gefasst, erklärte Zinnecker. Leider fehle noch der nötige Förderbescheid. Noch hofft der Bürgermeister aber darauf, dass bald mit dem Bau begonnen werden und die Kita im Oktober öffnen kann.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch die Förderung für die Ortsdurchfahrt in Binnenbach war Thema im Gemeinderat. Wie Zinnecker erläuterte, hatte die Regierung der Gemeinde im Januar mitgeteilt, dass es 2020 keine Fördergelder für die Maßnahme geben werde, da die Mittel aufgebraucht seien. Im Februar teilte die Regierung der Gemeinde dann mit, dass die Ortsdurchfahrt jetzt doch gefördert werden könnte. Der Haken: Statt der ursprünglich erhofften 50 Prozent Förderung der zuwendungsfähigen Kosten von knapp 1,5 Millionen Euro gibt es jetzt nur noch 40 Prozent Förderung. Das entspricht etwa 600000 Euro. Die Gesamtkosten in Binnenbach werden auf 1,7 Millionen Euro geschätzt. Trotz des geringeren Zuschusses stimmten alle Gemeinderäte dafür, das Geld in Anspruch zu nehmen.

Deutlich weniger Geld muss die Gemeinde für die Glasfasererschließung des Aindlinger Rathauses in die Hand nehmen. Auch hier gibt es ein Förderprogramm, das 80 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten übernimmt. Diese liegen bei etwa 16000 Euro. Die Gremiumsmitglieder waren sich einig, das Förderprogramm zu nutzen und das Fachbüro Breitbandberatung Bayern mit der Ausschreibung für die Erschließung zu beauftragen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren