1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Zwei Katzen erobern Kinderherzen

Erzählungen

17.02.2018

Zwei Katzen erobern Kinderherzen

Copy%20of%20IMG_6472.tif
2 Bilder
Sybille Stegmair aus Igenhausen hat ein Kinderbuch veröffentlicht: „Mika und Kleo – Katzenabenteuer auf dem Pferdehof“. Auf Lesungen hat Stegmair die beiden Kuschelkatzen dabei.
Bild: Ulrike Eicher

Sybille Stegmair aus Igenhausen hat ein Kinderbuch veröffentlicht. Mika und Kleo heißen die tierischen Helden, die allerlei Abenteuer auf dem Pferdehof erleben. Die Geschichten entstanden zusammen mit Tochter Katharina.

Sie bringen das ausgebüxte Pferd Marrakesch wieder heim, retten die Nägel des Hufschmieds aus dem Nest der diebischen Elster und helfen dem Christkind an Heiligabend aus, nachdem es sich den Fuß verletzt hat: Kleo und Mika heißen die Helden aus Blumendorf. Zwei schlaue kleine Katzen aus der Feder von Sybille Stegmair. Die 35-Jährige aus Igenhausen hat ein Kinderbuch auf den Markt gebracht mit acht kurzen Geschichten rund um die Tiere. Die Illustrationen zu den Texten hat Stegmairs Mutter Marianne Kranz per Hand gemalt.

Die Inspiration zu den „Katzenabenteuern auf dem Pferdehof“ heißt Katharina und ist vier Jahre alt: Sybille Stegmairs Tochter. Viele der Kinderbücher im Handel haben dem Mädchen nicht gefallen, sagt die Mama. Die Geschichten waren entweder zu lang oder zu aufregend vor dem Schlafengehen. Manchmal waren auch die Helden zu ambivalent. „Also habe ich angefangen, selbst Geschichten für sie zu erfinden.“ Zunächst entstanden diese ganz spontan, abends im Bett. Dann kam Stegmair auf die Idee, sie aufzuschreiben. „Ich mache mir so viel Mühe damit, vielleicht können auch andere Kinder noch Spaß daran haben“, hat sich die 35-Jährige gedacht. Das war vor gut einem Jahr. Und so wurde aus der kreativen Mama die Autorin.

Das Ergebnis sind Fünf-Minuten-Geschichten, die für Kinder ab drei Jahren geeignet sind. Im Mittelpunkt stehen Katzen und Pferde – das sind Katharinas Lieblingstiere. Sie erleben ihre tierischen Abenteuer in Blumendorf, „einem kleinen Dorf mitten in Bayern“. Was genau ihnen dort widerfährt, das beruht oft auch auf Katharinas Ideen: „Sie ist im kreativen Prozess mit dabei“, sagt Sybille Stegmair. Vor Kurzem etwa hat das Mädchen gefragt, wo die Katzen eigentlich herkommen. Gute Frage, hat sich da die Mama gedacht. „Das müssen wir klären.“ Und schon war die Idee zu einer weiteren Geschichte rund um Mika und Kleo geboren. Ein zweites Buch ist nämlich schon in Planung.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Sybille Stegmair arbeitete zusammen mit ihrer Mutter

Ihre Texte wollte Sybille Stegmair zunächst selbst illustrieren. Schnell aber habe sich herausgestellt, dass das nichts wird. „Ich kann gar nicht malen“, bedauert sie. Also ist ihre Mutter, Marianne Kranz, eingesprungen, eine gelernte Wachsbildnerin, die immer schon gerne Aquarelle gemalt hat. Die ersten Versuche hätten auch noch sehr an Aquarellmalereien erinnert, bis Kranz den passenden Stil gefunden habe. „Jetzt geht das ja mehr in Richtung Comic“, sagt Stegmair. Beim Prozess des Illustrierens war Katharina übrigens auch dabei: Sie bekam die Zeichnungen schon früh gezeigt und durfte sie gleich als erste ausmalen.

So haben Mutter, Tochter und Oma ein ganzes Jahr lang gemeinsam am Buch gewerkelt. Vor Kurzem ist es erschienen. Stegmair hat das Layout und die Bildbearbeitung selbst gemacht und das kleine Büchlein bei Books on Demand im Eigenverlag veröffentlicht. Gestaltet ist der Band mit viel Liebe zum Detail. So finden sich sogar im Inhaltsverzeichnis kleine Zeichnungen, um die Kinder direkt anzusprechen. Etwa 50 Exemplare sind bereits verkauft.

Sybille Stegmair ist eigentlich Marketing-Managerin, befindet sich aber im Moment in Elternzeit. Sie ist viel herumgekommen, war nach dem Abitur ein halbes Jahr in Moskau, später in Kasachstan und dann als Praktikantin beim Auswärtigen Amt in Berlin. Studiert hat sie Politik und dann ein PR-Volontariat gemacht. Mit der Familiengründung kehrte sie in die Heimat nach Igenhausen zurück, wo sie mit Mann und Tochter und inzwischen auch einem kleinen Sohn lebt. Fabian ist eineinhalb Jahre alt.

Der zweite band ist bereits in Arbeit

Vom Schreiben versteht Sybille Stegmair was. „Bisher hatte ich aber nur Pressemitteilungen und Broschüren verfasst“, sagt sie. Kindergeschichten zu schreiben sei schon etwas ganz anderes – eine Aufgabe, die ihr aber nicht nur leicht fällt, sondern auch viel Spaß macht. Schwerer ist es da schon, Zeit dafür zu finden, sagt sie. Wenn Katharina im Kindergarten ist, betreut die Oma vormittags Fabian. „Und in der Zeit arbeite ich an meinen Geschichten“, sagt die junge Mutter. Disziplin sei da ganz wichtig.

Sie nutzt ihre Elternzeit, um das Dasein als Kinderbuch-Autorin auszuprobieren – mit dem Job als Sicherheit im Rücken. Und was die 35-Jährige bisher erlebt hat, gefällt ihr so gut, dass sie sich auch gut vorstellen kann, dabei zu bleiben. So hatte sie bereits eine Lesung im Kindergarten Hollenbach. Und der nächste Termin ist auch schon geplant: Am 17. März liest Sybille Stegmair in der Bücherei in Hollenbach.

Inzwischen arbeitet die 35-Jährige auch schon am zweiten Band, der neue Geschichten von Mika und Kleo enthalten soll. Ein Malbuch ist ebenfalls geplant – natürlich mit tierischen Vorlagen. Und sogar im Internet treiben sich der schwarze Kater und die graue Katze herum: Unter www.mikaundkleo.com teilen sie Bastelideen und Kurzgeschichten, Rezepte und Ausmalvorlagen mit den Besuchern. Wichtig ist Sybille Stegmair auch hier: „Die Webseite ist nicht gekünstelt, sondern so, wie ich wirklich bin.“ Will heißen: Alle Tipps und Anleitungen sind erprobt. Was veröffentlicht wird, kam gut an – bei Katharina, Fabian und der ganzen Familie.

Buch „Mika und Kleo – Katzen- abenteuer auf dem Pferdehof“ von Sybille Stegmair und Marianne Kranz, Books on Demand, 44 Seiten, 6,99 Euro.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren