Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Aichach: Corona-Spaziergang: 270 Menschen ziehen am Samstag durch Aichach

Aichach
09.01.2022

Corona-Spaziergang: 270 Menschen ziehen am Samstag durch Aichach

Erstmals am 18. Dezember versammelten sich Menschen zu einem "Corona-Spaziergang" in Aichach (siehe Bild). Auch am Samstag zog wieder ein Protestmarsch durch Aichach - belgeitet von der Polizei.
Foto: Erich Echter (Archivbild)

Erneut versammeln sich Gegner der deutschen Corona-Politik am Samstagabend zu einem Corona-Spaziergang in Aichach. Die Polizei begleitet den Zug.

Am Samstagabend sind in Aichach erneut Menschen auf die Straße gegangen, um sich gegen die Corona-Politik in Deutschland zu positionieren. Das Treffen war als "Spaziergang" deklariert und somit nicht angemeldet.

Beim Corona-Spaziergang nehmen in Aichach 270 Menschen teil

Die Aichacher Polizei teilte am Sonntag auf Nachfrage mit, dass sich rund 270 Menschen gegen 17 Uhr auf dem Stadtplatz trafen. Wie schon bei verschiedenen ähnlichen Veranstaltungen an den Wochenenden zuvor zogen sie durch die Straßen der Innenstadt - begleitet von der Polizei. Der "Spaziergang" dauerte etwa eine Stunde. Nach Angaben der Polizei gab es "keine Vorkommnisse".

Im Advent hatte es den ersten "Corona-Spaziergang" in Aichach gegeben. Am 18. Dezember waren mehrere hundert Menschen durch die Stadt gezogen. "Schützt die Grundrechte" oder "Stoppt den Impfzwang" war auf Plakaten zu lesen. Phasenweise skandierten sie "Frieden, Freiheit, Demokratie". Seither kommt es auch in Aichach regelmäßig zu derartigen Protestzügen. (jca)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.