Newsticker
Russland besetzt offenbar Stadt Sjewjerodonezk vollständig
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Aichach: Stereostrand-Festival in Aichach braucht noch helfende Hände

Aichach
23.06.2022

Stereostrand-Festival in Aichach braucht noch helfende Hände

Das Stereostrand-Festival findet im August wieder in Aichach statt. Dafür sucht das Organisationsteam noch helfende Hände.
Foto: Anna Schmid (Archivbild)

Für das Musikfestival Stereostrand sucht das Team noch Helferinnen und Helfer. Für Interessierte gibt es am Sonntag ein Treffen. Die Familientickets werden knapp.

Für das Stereostrand-Festival in Aichach sucht das Team wieder Helferinnen und Helfer, die vor, während und nach dem Festival mit anpacken wollen. Beim Stereostrand-Festival am Freitag und Samstag, 12. und 13. August, stehen Bands wie Frittenbude, Granada und Friska Viljor auf der Bühne, aber auch Lokalmatadoren wie Kalaska oder das DJ-Produzenten-Kollektiv Modest.

Ausschenken oder auf der Bühne helfen

Es gibt verschiedene Bereiche, in denen helfende Hände gebraucht werden, zum Beispiel beim Auf- oder Abbau, beim Ausschenken, bei der Kinderbetreuung, bei der Dekoration des Geländes oder im Backstagebereich beziehungsweise auf der Bühne. Wie Dominik Kneißl vom Organisationsteam berichtet, müssen das die Helfenden natürlich nicht umsonst machen: Jede helfende Hand bekommt den Mindestlohn nach Arbeitsstunden bezahlt, derzeit 10,45 Euro pro Stunde, oder kann diese beim Festival gegen andere Leistungen eintauschen.

Alle Bereiche sowie die Anmeldung selbst ist auf der Internetseite unter www.stereostrand.de/helferanmeldung zu finden. Am Sonntag, 26. Juni, findet um 19 Uhr im Jugendzentrum (Juze) ein erstes Treffen samt Informationsveranstaltung statt. Helfen kann jede und jeder ab 15 Jahren. "Also auch als Ferienjob würde sich das Stereostrand ganz wunderbar anbieten", so Kneißl.

Bei den Tickets verschärft sich langsam aber sicher bei einigen Kategorien die Lage hinsichtlich ihrer Verfügbarkeit.

Familientickets für das Stereostrand-Festival werden knapp

Die Familientickets sind nur noch sehr begrenzt verfügbar, besonders die für Samstag, berichtet Dominik Kneißl. Insgesamt stellt sich der Samstag als sehr beliebt heraus, auch die Tagestickets gehen langsam zur Neige. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.