Newsticker
Russische Flugabwehr schießt angeblich Drohnen über der Krim ab
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Aichach-Friedberg: Wie sich Aichacher Nordstaatler und Friedberger Südstaatler fetzten

Aichach-Friedberg
02.07.2022

Wie sich Aichacher Nordstaatler und Friedberger Südstaatler fetzten

Landrat Josef Bestler vereidigte 1972 seinen Stellvertreter Fabian Kastl.
Foto: Archiv Landratsamt Aichach-Friedberg

Plus Über Nacht wurden die Aichacher zu Schwaben: Rund um die Landkreisreform 1972 gab es viele unschöne Szenen bis hin zu groben Beleidigungen und böser Ehrabschneidung.

Gestandene Bayern wurden vor 50 Jahren über Nacht unter Zwang zu Schwaben. Zu Schwaben! Mit denen von der anderen Seite des Lechs hat man seit Jahrhunderten manchen Händel ausgetragen. Hüben schimpfte man den „Sauschwob!“, von drüben schallte es zurück: „Baura-Buaba!“ Jetzt sollte auf einmal zusammenfinden, was noch nie zusammengepasst hat!? Und eingebrockt haben das alles die Großkopferten in München! Solche Gedanken gingen den Menschen damals im Kopf herum, als sie sich heftig gegen die „Vertreibung“ nach Schwaben wehrten. Und für viele Friedberger war die „Braut Aichach“ alles andere als eine gute Partie. Das Argument, dass die Reform dringend notwendig ist, spielte nur eine untergeordnete Rolle.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.