Petersdorf
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu "Petersdorf"

Erst im Jahr 2018 hatten freiwillige Helfer die Kapelle im Petersdorfer Ortsteil Gebersdorf saniert. Das Archivbild vom November 2018 zeigt: (vorne von links) Franz Thalmeir, Bürgermeister Dietrich Binder, Anton Kandler und Rudolf Artner. Mittlerweile träfen sich immer öfter einige Jugendliche an der Kapelle, um dort zu rauchen und zu trinken, beklagt der Bürgermeister.
Petersdorf

Jugendliche rauchen und trinken in Gebersdorfer Kapelle

Plus Petersdorfs Bürgermeister übt im Gemeinderat öffentlich Kritik an Jugendpartys in der Kapelle in Gebersdorf. Er kündigt Konsequenzen an.

Sie kandidieren für die Wählervereinigung Gemeinsam-Pro-Petersdorf: (hinten von links) Benjamin Brandner, Timo Wagner, Robert Langenegger, Günter Huber, Thomas Schlicker, Franziskus Heinrich, Karsten Wambach, Markus Heißerer, Christian Bauer, Andreas Lamminger, Werner Brune, Leonhard Völkl, Franz Völkl, Simon Plöckl, Stephan End sowie (vorne von links) Thorsten Dünstl, Angela Eichhorn, Heike Kandler und Maria Schoderer.
2 Bilder
Kommunalwahl

Fünf Gemeinderäte wollen weitermachen

19 Kandidaten gehen für die Wählervereinigung Gemeinsam-Pro-Petersdorf ins Rennen. Sie setzen verschiedene Schwerpunkte

Sie kandidieren für die Wählervereinigung Schönleiten, Willprechtszell, Axtbrunn und Hohenried von links nach rechts: Robert Brandner, Carlo La Russa, Stefan Heißerer, Birgit Zierer, Helmut Hubert, Monica Settele, Oliver Zischka, Willi Niedermeier, Sonja Bachmeir, Susanne Langen, Britta Sprenger, Herbert Studener, Robert Weichselbaumer.
Kommunalwahl 2020

Fünf Frauen treten für die „oberen“ Ortsteile Petersdorfs an

Plus 13 Kandidaten wollen für die Wählervereinigung in den Petersdorfer Gemeinderat. Auf der Liste sind auch bekannte Gesichter zu finden.

Ehrungen standen bei der Feuerwehr Willprechtszell an: (von links) Helmut Hartmann, Klaus Settele, Peter Brandner, Beate Sing, Robert Weichselbaumer, Dietrich Binder und Wolfgang Stoll.
Bilanz

Hochwasser fordert Wehr

Die Aktiven der Willprechtszeller Feuerwehr leisten über 1200 Stunden

Mit etwas mehl als zwei Promille fuhr ein 57-Jähriger am Donnerstagabend von Petersdorf in Richtung Schönleiten. Der Polizei fiel der mann auf.
Polizei Aichach

57-Jähriger mit mehr als zwei Promille in Petersdorf unterwegs

Mit etwas mehl als zwei Promille fuhr ein 57-Jähriger am Donnerstagabend von Petersdorf in Richtung Schönleiten und war dabei recht auffällig.

Das Musiktrio „Ziach auf“ sorgte beim Petersdorfer Neujahrsempfang für zünftige Musik.
2 Bilder
Neujahrsempfang

Umfangreiches Pensum für Petersdorf

Wasserversorgung bleibt auch in diesem Jahr ein dominierendes Thema. Bürgermeister Dietrich Binder stellt das Ende der energetischen Sanierung der Schule im Ortsteil Willprechtszell bis Herbst in Aussicht

8258 Euro an Geldspenden und 80 weitere Typisierungen: Verena Braunmüller (vorne, Fünfte von links) freut sich mit allen Helfern vom Benefiznachmittag und den Vertretern der unterstützenden Vereine über einen gelungenen Benefiznachmittag für die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei im Schützenheim in Axtbrunn.
Petersdorf-Axtbrunn

Knochenmarkspende: So viele wollten sich typisieren lassen

Plus Im Axtbrunner Schützenheim gibt es strahlende Gesichter. Viele Vereine unterstützen die Aktion von Verena Braunmüller aus Schönleiten nach Kräften.

Verena Braunmüller und ihre Mutter Andrea spenden ihre Haare zur Herstellung von Echthaarperücken.
Lokales (Aichach)

Typisierung für DKMS mit Wangenabstrich

Benefiznachmittag morgen in Axtbrunn

Ihr neues Fahrzeug hat jetzt die Feuerwehr Alsmoos-Petersdorf. Die Aktiven üben fleißig, damit sie bald fit für den Einsatz mit dem MLF sind.
Feuerwehr

Das ist das neue Fahrzeug der Feuerwehr Alsmoos-Petersdorf

Die Aktiven der Feuerwehr Alsmoos-Petersdorf absolvieren schon in der ersten Woche über 100 Übungsstunden. Zur Einweihung kommt ein besonderer Gast.

Verena Braunmüller hat Knochenmark gespendet und spendet demnächst auch zum zweiten Mal ihre Haare zur Herstellung von Echthaarperücken.
Petersdorf-Schönleiten

23-Jährige rettet Amerikaner durch Knochenmarkspende das Leben

Verena Braunmüller spendet vor neun Monaten Knochenmark. Warum die Schönleiterin ihren "genetischen Zwilling" nicht kennt und zur Typisierungsaktion aufruft.

Sitzung

Schulverband investiert 1,3 Millionen Euro

Haushalt für 2020 steigt erneut an. Der Grund: Die Sanierungen an der Grundschule in Willprechtszell schreiten voran

Gemeinderat II

Petersdorf braucht einen neuen Flächennutzungsplan

Bevor nicht festgelegt ist, wie sich der Ort entwickeln soll, gibt es kein Baurecht für zwei Wohnhäuser in Schönleiten

Auf dem alten Sportplatz im Petersdorfer Ortsteil Alsmoos soll ein neues Baugebiet entstehen. Die Gemeinderäte befassten sich jetzt mit der Frage, wie die neue Siedlung verkehrstechnisch erschlossen werden soll. Auf unserem Archivbild stand im Rahmen der Maibaumfeier ein Zelt auf dem Sportplatz.  	Archivfoto: Johann Eibl
Gemeinderat I

Neues und altes Baugebiet werden verbunden

Das Baugebiet „Alter Sportplatz“ im Petersdorfer Ortsteil Alsmoos wird von der Aichacher Straße aus befahrbar sein. Die neue Straße durch die Siedlung schafft einen Zusammenschluss mit den vorhandenen Häusern. Zwei Bürger erhalten Rederecht

Erst kürzlich ist die Holz-Lok im Außenbereich des Kinderhauses eingezogen. Auch um diesen zu erhalten, kam den Beteiligten die Idee, das Bestandsgebäude aufzustocken.
Petersdorf

Betreuung: Warum es im Alsmooser Kinderhaus so eng ist

Die Zahlenprognosen für die kommenden Jahre und die pädagogischen Ansätze für den Kindergarten liegen bereits vor. Welche Erweiterung ist möglich und auch finanzierbar?

Im November feierte Herta Thrä (rechts im Bild) ihren 90. Geburtstag. Zu den Gratulanten gehörte Petersdorfs Bürgermeister Dietrich Binder (Mitte). Links ihre Schwester Traudl Hanslik.
Lokales (Aichach)

Herta Thrä aus Petersdorf ist 90

Lokales (Aichach)

Gemeinderat II

Im Kindergarten herrscht Platzmangel

Auch wegen Personalnot gibt es in Alsmoos Handlungsbedarf. Kinder schlafen mittags in der Turnhalle

Für die Verlegung von Glasfaserkabeln in Petersdorf wurde bereits vorgesorgt.
Gemeinderat I

Ungeplante Kosten in Petersdorf sind abgedeckt

Einstimmig beschließt der Gemeinderat außerplanmäßige Ausgaben für die plötzlich nötige Reparatur eines Schmutzwasserschachts, für die vorsorgliche Verlegung von Leerrohren und für Rollregale für die Bücherei

Zunächst scheint den drei Vagabunden das geordnete Leben auf dem Bauernhof gut zu gefallen.
Aufführung

In welcher Welt versteckt sich das große Glück?

Drei Vagabunden machen sich auf der Bühne des SSV Alsmoos-Petersdorf auf die Suche und erleben vier verschiedene Welten. Am Ende des Stücks „Zu wenig und zu viel“ kommen sie zu einer wichtigen Erkenntnis

Die Theaterfreunde des SSV Alsmoos-Petersdorf zeigen das Stück „Zu wenig und zu viel“.
Lokales (Aichach)

Vagabunden fordern ihr Glück heraus

SSV-Theaterfreunde feiern am nächsten Samstag Premiere

Gemeinderat

Wassergebühren werden anders abgerechnet

In Petersdorf ändert sich der Abrechnungszeitraum für Wasser und Abwasser. Bisher wurde die Jahresrechnung bis Ende Oktober erstellt, künftig hält sie sich ans Kalenderjahr. Nicht alle sind dafür

Lokales (Aichach)

Und sie spielen heuer mit beim Theater des SSV Alsmoos-Petersdorf: (vorne von links) Andreas Metzger, Beate Braunmüller, Bernd Niedermeier, Roswitha Lesti, Tina Zeitlmeier, Ulrich Golling, (hinten) Maike Peters, Ramona Braunmüller, Jakob Plöckl, Liane Oswald, Gerhard Lesti, Georg Birkmeir, Souffleuse Susanne Langen, die Leiterin der Theatergruppe Marille Sturz und Regisseur Franz Plöckl. Es fehlen Christina Heinrich und der Bühnentechniker Benedikt Christoph.
Kartenvorverkauf

Theater: „Zu wenig und zu viel“

Start für Aufführungen des SSV in Petersdorf

So soll die Grundschule in Willprechtszell spätestens im Herbst 2020 aussehen. Dann soll die Sanierung abgeschlossen sein. Nur das Schullogo fehlt auf dieser Skizze.
Schulverband

Schule in Willprechtszell soll bis 2020 fertig saniert sein

Petersdorfs Bürgermeister Dietrich Binder berichtet über den Status quo der Bauarbeiten

Das Bastelangebot bei der Jubiläumsfeier des Obst- und Gartenbauvereins Petersdorf kam bei den Kindern bestens an. Die geehrten Mitglieder: (stehend von links) Rosina Gütl, Juliane Heißerer (Ehrennadel in Gold), Helene Schilling, Karl Eichenseher (Ehrennadel in Gold), Herta Thrä, Mathilde Utz, Alfred Reinthaler, Heinrich Sturm, Magda Eichenseher, Franziska Auerhammer, Maria Lesti, Josef Thrä, Erich Engelhard, Theresia Rebatz, Josefa Sing, Hilde Haider, Erna Hackl, Maria Engelhart, (vorne von links) Barbara Settele, Theresia Schruf, Marianne Lesti und Vorsitzende Angela Eichhorn.
2 Bilder
Feier

Sonne lacht den Gartlern zum Jubiläum

Der Obst- und Gartenbauverein Petersdorf feiert seinen 25. Geburtstag – mit vielen Ideen und Besuchern

Ein 61-jähriger Motorradfahrer wäre ohne seine blitzschnelle Reaktion bei einem Unfall wohl schwer verletzt worden.
Petersdorf

Unfall: Motorradfahrer rettet sich mit Sprung

Ein 61-jähriger Motorradfahrer reagierte bei einem Unfall nahe Petersdorf geistesgegenwärtig. Er sprang von seiner Maschine ab und verhinderte wohl Schlimmeres.

Die Mitglieder des Vorstands auf dem Foto (von links): Johanna Ehm, Franz Froschmeir, Regina Kaiser, Robert Brandner, Christina Reinthaler, Klaus Settele, Yvonne Gaap, Martina Scheel, Kathi Schaller (nicht auf dem Foto, aber Mitglied des Vorstands: Andreas Lamminger).
Neugründung

Verein Ortszeit will Petersdorf mitgestalten

34 Mitglieder wollen das Leben im Dorf verbessern. Wie das gehen könnte, haben sie jetzt bei der Vereinsgründung erklärt

Lokales (Aichach)

Sitzung

Einstimmige Beschlüsse nach der Sommerpause

Es geht um die Jahresrechnung, den Bau einer Maschinenhalle – und einen neuen Service der Verwaltung

Das ist Theo, das Auto für den Todtenweiser Fahrdienst. Ein ähnliches Fahrdienstprojekt soll jetzt auch in Petersdorf anlaufen.
Petersdorf

Mehrgenerationenmobil soll in Fahrt kommen

In Petersdorf wird am Mittwoch ein Verein gegründet. Er ist auch für andere Projekte gedacht