Todtenweis
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Ort

Artikel zu "Todtenweis"

Das ehrenamtliche Team des Todtenweiser Fahrdienstes „Theo“.
Todtenweis

Bürgermobil in Todtenweis: Fünf Jahre Fahrdienst „Theo“

Seit fünf Jahren gibt es in Todtenweis einen Fahrdienst, der für wenig Geld Bürger an ihr Ziel bringt. Vor allem ältere Menschen profitieren davon.

Braucht Todtenweis einen Dorfladen? Am 10. März werden die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie vorgestellt.
Todtenweis

Braucht Todtenweis einen Dorfladen?

In Todtenweis wird über einen Dorfladen nachgedacht. Doch ist er wirklich nötig? Aufschluss geben soll eine Machbarkeitsstudie. Sie wird nun vorgestellt.

Schießstand

Schützen warten auf Zuschuss

Todtenweiser Verein bekommt Geld von Bezirksregierung

Satzungsänderung

Landjugend ist weiblich, männlich und „divers“

Todtenweiser sichern so ihre Gemeinnützigkeit. Jetzt „dürfen“ die Mitglieder sogar heiraten

Erst am Ende seines ausführlichen Berichts kam Bürgermeister Konrad Carl auf das aktuell wichtigste Thema zu sprechen. Den Schuldenstand von 2,2 Millionen Euro.
Todtenweis

Schuldenberg in Todtenweis: Warum der Bürgermeister locker bleibt

Plus Todtenweis ist derzeit knapp bei Kasse. Bürgermeister Konrad Carl erklärt den Bürgern nun, wie die Gemeinde ihren großen Schuldenberg abbauen will.

Bürgerversammlung II

Bürger fragen nach Grundstückspreisen und Schultoiletten

Es gibt viele Wortmeldungen – fünf alleine von Konrad Carls Herausforderer bei der Bürgermeisterwahl

Im Jugendheim in Todtenweis gibt es einiges zu tun.
Todtenweis

Jugendheim in Todtenweis wird weiter saniert

Nach den Sanitäranlagen ist jetzt die Elektrik an der Reihe. Wie es mit dem Ausbau weitergeht.

Michael Ostermair
Lokales (Aichach)

Michael Ostermair feiert den 85.

Schon 1965 war Josef Kodmeir bei den Aindlinger Musikanten aktiv, hier in der ersten Reihe, Zweiter von links, mit seiner Posaune.
3 Bilder
Kultur

Die Tuba ist immer griffbereit

Josef Kodmeir war Bürgermeister in Todtenweis und über Jahrzehnte hinweg leidenschaftlicher Blasmusiker. Jetzt beendet der 81-Jährige seine aktive Zeit und erzählt, wie sich die Blasmusik im Ort in fast 100 Jahren entwickelt hat

Glückwünsche zum 80., im Bild vorne sitzend die Jubilarin Genoveva Wackerl und die Urenkel Felix und Nico. Und stehend: (von links vordere Reihe) Enkel Andreas, Tochter Petra, Enkelin Anja, Enkelin Andrea, Enkelin Sonja und Schwiegerenkelin, (hintere Reihe) Pater Nirdosh Kujur, Sohn Simon, Sohn Hubert, Schwiegerenkel Florian, Urenkelin Laura, Enkelin Katja, Enkel Alexander, Enkel Jürgen, Sohn Ludwig und Sohn Willibald.
Lokales (Aichach)

Jubilarin Genoveva Wackerl bekocht die ganze Familie

Mit der Reliquie des heiligen Sebastian wird in der Gemeinde Todtenweis der Segen erteilt.
Lokales (Aichach)

Bruderschaft gibt es seit 260 Jahren

In Todtenweis wird das Fest des heiligen Sebastian gefeiert

Der Kampf um den Chefsessel im Todtenweiser Rathaus ist spannender geworden.
2 Bilder
Todtenweis

79 Stimmen für Konrad Carl als Bürgermeisterkandidat

Plus Zehn weitere Kandidaten stehen für Gemeinderat Todtenweis auf gemeinsamer Liste von CSU, Freien Wählern und Bürgerwillen 2002.

Bei der Brunnenwäsche: (von links) Reiner Ivenz, Tobias Huber und Johannes Schöne.
Theater

Viele wollen den Marienhof

Landjugend Todtenweis feiert mit ihrem neuen Stück „Katzenjammer“ eine gelungene Premiere vor vollem Haus

„Von einem genehmigten Bebauungsplan abzuweichen, wäre fatal.“Bei der Erweiterung des Gewerbegebiets in Sand wurde Oberboden abgetragen und zu einem Wall aufgeschüttet.
Gemeinderat

Wall am Gewerbegebiet ist keine Dauerlösung

Anlieger im Todtenweiser Ortsteil Sand wollen, dass aufgeschüttetes Erdreich bleibt. Doch das würde hohe Kosten verursachen

Am Wochenende ist es für die Todtenweiser Theaterspieler der Landjugend soweit. Es öffnet sich der Vorhang für das Stück Katzenjammer. Im Bild von links: Tobias Huber, Tobias Leopold, Sabrina Wolf, Christina Ettinger, Philipp Specht, Tobias Sattich, Spielleiterin Martina Leopold, Gabriele Hartl, Reiner Ivenz, Johannes Schön und Veronika Riß.
Theater

Katzenjammer auf der Bühne

Todtenweiser Landjugend präsentiert Komödie von Bernd Gombol in drei Akten. Für die Spieltermine ab dem Wochenende gibt es noch Karten im Vorverkauf

Beim Neujahrsempfang der Gemeinde Todtenweis im Gasthaus Golling: die Gäste mit (Mitte) Bürgermeister Konrad Carl und Pfarrer Babu.
Jahresauftakt

Bürgermeister fordert auf, zur Kommunalwahl zu gehen

Gemeinde Todtenweis gibt ihren Neujahrsempfang. Konrad Carl blickt auf die Ereignisse 2019 zurück

2 Bilder
Benefizkonzert

Weihnachtlich, niveauvoll und ergreifend

Die Singrunde Todtenweis gibt den musikalischen Auftakt zur Dorfweihnacht. Der Chor tritt erneut zugunsten der Kartei der Not, Leserhilfswerk unserer Zeitung, auf. Das Abschlusslied verschmilzt mit Glockengeläut

Gut besucht war die Dorfweihnacht der Todtenweiser Vereine. Foto: Sofia Brandmayr
Todtenweis

Selbstgemachtes rund um die Linde

Die Vereine spenden Erlös zugunsten der Krebsforschung

Bernhard Riß
2 Bilder
Kommunalwahl

Carl wehrt sich

Der amtierende Bürgermeister nimmt Stellung zu „populistischen Darstellungen“ von Bürgermeisterkandidat Riß

In Todtenweis steht die Dorferneuerung an. In diesem Zuge könnte auch das Ortszentrum neu gestaltet werden. Der Zeitpunkt ist allerdings noch offen.
Sitzung II

Neues Zentrum für Dorfkern

Wann und in welcher Form ist derzeit allerdings noch unklar. Beim geplanten Dorfladen für Todtenweis gibt es noch nichts Neues

Der Todtenweiser Gemeinderat ist gegen die Wohnquartier-Pläne eines Investors im Ortsteil Sand.
2 Bilder
Sitzung

Todtenweis lehnt Wohnquartier in Sand einstimmig ab

Plus Der Gemeinderat Todtenweis ist sich einig: Das Großprojekt eines Investors sprengt den Rahmen. Das letzte Wort dürfte noch nicht gesprochen sein.

Die Landjugend in Todtenweis bereitet sich auf ihre Premiere im Januar vor: (stehend von links) Sabrina Wolf, Julia Wolf (Souffleuse) und Gabriele Hartl sowie (sitzend von links) Veronika Riß, Christina Ettinger, Tobias Huber, Tobias Leopold, Tobias Sattich, Johannes Schön und Reiner Ivenz.
Theater

Katzenjammer in Todtenweis

Für die Aufführungen der Landjugend gibt es bald Karten

2 Bilder
Kommunalwahl

Bernhard Riß ist nominiert

Der Kandidat für das Amt des Bürgermeisters von Todtenweis erläutert seine Vorstellungen. Die neue Liste „Zukunft für Todtenweis“ geht mit neun Bewerbern in die Wahlen

Ein betrunkener Autofahrer ist in der Nacht zum Sonntag nahe Todtenweis im Straßengraben gelandet.
Todtenweis

Betrunkener landet mit Auto im Straßengraben

Ein betrunkener Autofahrer ist auf der Kreisstraße zwischen Todtenweis und Sand im Graben gelandet. Dabei entstand erheblicher Sachschaden.

Bernhard Riß
3 Bilder
Todtenweis

Bernhard Riß will Bürgermeister Konrad Carl herausfordern

Plus Der 49-jährige Landwirt Bernhard Riß will sich auf der Liste „Zukunft für Todtenweis“ als Bürgermeisterkandidat bewerben.

Archäologische Ausgrabungen im Gewerbegebiet Todtenweis haben etliche Funde zutage gebracht (siehe Markierungen). Das stößt nicht nur auf Begeisterung. Denn die Kosten dafür sind ein Grund, warum die Gemeinde in diesem Jahr einen Nachtragshaushalt benötigt.
Etat

Todtenweis: Über zwei Millionen Euro Schulden

Die Gemeinde muss ausnahmsweise einen Nachtragshaushalt beschließen, da sich die finanzielle Lage massiv verschlechtert hat. Dafür gibt es zwei Ursachen. Bürgermeister Konrad Carl wehrt sich gegen „Negativstimmung“

Sitzung

Kläranlage vom Handy aus steuern

Das Aufgabengebiet der Kabisbachgruppe Todtenweis wird größer. Dafür ist ein gebrauchtes Fahrzeug nötig

Lokales (Aichach)

Wasser wird teurer in Todtenweis

Gemeinde verdoppelt Grundgebühr

Die Renaturierung des Kabisbachs war im Zusammenhang mit der Aufstellung einer Reiterstatue Thema im Gemeinderat Todtenweis.
Gemeinderat II

Platz für Freizeitsportler

Kinderhaus Todtenweis soll erweitert werden – mit Vorteilen für sportliche Bürger

Im Todtenweiser Gemeinderat ist von einer angespannten Haushaltslage die Rede.
Todtenweis

Todtenweis braucht Kredit für Ausgrabungen

Ärger am Ratstisch: Die Gemeinde Todtenweis leiht sich 360 000 Euro. Wer muss die Arbeit der Archäologen bezahlen?