1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Abstimmung: Wer wird Sportler des Monats?

Aichach-Friedberg

22.05.2019

Abstimmung: Wer wird Sportler des Monats?

an-sportlerwahl
2 Bilder
Sportlerwahl - Sportler des Monats Testfoto mit Freistellungspfad
Bild: Az

Die Aichacher Nachrichten suchen die besten und erfolgreichsten Athleten der Region. Zur Wahl stehen ein Tischtennisspieler, ein Kletterer und eine Keglerin.

Besondere Leistungen müssen gewürdigt werden. Deshalb begeben sich die Aichacher Nachrichten auch im Jahr 2019 wieder in regelmäßigen Abständen auf die Suche nach dem AN-Sportler des Monats. Sie können bestimmen, wer ganz oben steht.

Wer wird Sportler des Monats?

Wir unterbreiten Ihnen drei Vorschläge von Sportlern, die aus der Sicht der Redaktion in den vergangenen Wochen Außergewöhnliches geleistet haben. Im Internet, per Telefon oder SMS können Sie abstimmen. Am Ende des Jahres wird aus den Monatssiegern der AN-Sportler des Jahres gewählt. Im Januar siegte Fußballerspielerin Annabell Aumann (TSV Hollenbach), im Februar setzte sich Tischtennisspielerin Jasmin Welzel (TSV Kühbach) durch.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Für die Monate März/April stehen drei lokale Sportasse in den Startlöchern. Zur Wahl stehen diesmal bei der Sportlerwahl: Tischtennisspieler Matthias Ostermair, der für den TSV Aichach an der Platte steht, Kletterer Leo Clauß, der für den DAV Aichach an die Wand geht und Keglerin Melanie Tauber, die ebenfalls für den TSV Aichach spielt.

Sportler des Monats: Das sind die Kandidaten

Treffsicher: Tischtennisspieler Matthias Ostermair

Foto von links: Annika Koppold, Matthias Ostermair Beim Junior Race Turnier als Qualifikationsturnier zum 2. Bezirksranglistenturnier Schwaben Nord der Jugend hatte die Aichacher Tischtennisjugend sozusagen ein Heimspiel, da der TSV Aichach die Veranstaltung mit dem Bezirk gemeinsam in Aichach ausrichtete und durchführte. Insgesamt nahmen 48 Jugendliche in den drei verschiedenen Altersklassen in der weiblichen und männlichen Schüler und Jugendklasse teil. Vom TSV Aichach gingen 10 Jugendliche an den Start. Lucas Held, Viktoria Haberer und Pia Eidelsburger waren vom Turnier freigestellt und bereits für das 2. Bezirksranglistenturnier qualifiziert. Bei den Schülern B belegten die beiden Aichacher Elias Gruber 6.Platz und Elias Holl 7.Platz beide einen guten Platz im Mittelfeld. Bei den B Schülerinnen erzielte Hanna Andraschko unter fünf Teilnehmerinnen den vierten Platz. Bei den Schülern A gelang es Vincent Haberer in die Endrunde einzuziehen, in der er Platz sechs belegte. Jonathan Pollanka erreichte den 11. Platz. Einmal mehr überragend spielte in der weiblichen Jugend Annika Koppold. Am Ende fehlte ihr lediglich ein einziger Satz, auf Jenny Donth vom TSV Kühbach, um Platz zwei und somit die Qualifikation zu erreichen. Platz eins ging an Favoritin Laura Wenzel vom TSV Herbertshofen. Amelie Holl belegte Platz sieben. Die Überraschung des Tages gelang jedoch Matthias Ostermair in der männlichen Jugend. In einem Feld von 13 starken Jugendspielern konnte sich das aufstrebende Aichacher Talent am Ende überraschend und mehr als verdient Platz zwei und somit die Qualifikation für das 2. Bezirksranglistenturnier sichern. Wenn man bedenkt das er Christian Wengenmair vom SV Adelsried auf Platz drei verweisen konnte, machte das mehr als deutlich klar wie stark er an diesem Tag spielten. Platz eins ging an Jonathan Brüstl vom TTC Langweid. Ebenfalls sehr stark spielten die Aichacher Rafael Konrad Platz 5 und Fabian Schweizer Platz 6 die in der Endrunde großartig
Bild: Sandra Brugger

Bei den Nachwuchstischtennisspielern des TSV Aichach läuft es rund. Besonders erfolgreich war Matthias Ostermair. Der 16-Jährige belegte mit den Jungen I beim bayerischen Südwest-Pokal-Finale Platz drei. In der Bezirksoberliga-Saison landeten Ostermair und Co., der auf Position zwei eine Bilanz von 8:5 hat, auf Platz drei. Auch bei den Männern half der Untergriesbacher bereits aus. Dort war der Elftklässler des Aichacher Deutschherren Gymnasiums mit einer Bilanz von 12:2 der überragende Akteur. Dank seiner starken Form im Frühjahr hätte es für das Team beinah noch zum Aufstieg gereicht. Auch im Einzel war Ostermair erfolgreich. Bei den Kreismeisterschaften holte er sich den Sieg und qualifizierte sich für das Bezirksranglistenturnier. Trainerin Sandra Brugger lobt: „Er lässt sich auch von Rückständen nicht aus der Ruhe bringen.“

Kraftvoll: Kletterer Leo Clauß

Zum Klettern kommt Leo Clauß in letzter Zeit eher selten. Grund dafür ist das Abitur. Der Schüler des Aichacher Deutschherren Gymnasiums befindet sich im Prüfungsstress. Danach will er wieder mehr Klettern. Welche Wettbewerbe, das weiß er noch nicht. Sicher ist hingegen, dass der 18-Jährige aus Algertshausen bei den Kreismeisterschaften im April eine besonders gute Leistung gezeigt hatte. Erstmals holte er sich den Titel bei den Männern. Dort siegte er mit 50 Punkten Vorsprung. Zwar holte sich Clauß schon mehrmals den Sieg in der Jugendwertung, aber der jüngste Triumph war für ihn dennoch etwas Besonderes: „Klar freut man sich da. Ich habe mich in diesem Frühjahr wirklich verbessert“, so der 18-Jährige, der auch Tennis spielt. Seit fünf Jahren ist allerdings der Klettersport seine Nummer eins.

Kletterer Leo Clauß beim kurzen Besuch in der Redaktion der Aichacher Nachrichten.
Bild: Sebastian Richly

Präzise: Keglerin Melanie Tauber

Eher zufällig kam Melanie Tauber zum Kegeln. Die Erfolge der 14-Jährigen sind aber kein Zufall. So auch der Gewinn der Kreis- und Bezirksmeisterschaften in der B-Jugend im März und April nicht. Die Unterbernbacherin, die die neunte Klasse der Kühbacher Mittelschule besucht, zeigte starke Leistungen und ließ der Konkurrenz keine Chance. „Das war bislang mein bestes Ergebnis“, so Tauber, die seit fünf Jahren beim TSV Aichach spielt. Am Wochenende nimmt sie an der bayerischen Meisterschaft teil. Ziel ist die Qualifikation für die deutschen Titelkämpfe. Für Tauber waren es nicht die ersten Titel. Schon im vergangenen Jahr holte sie sich im Kreis den Vizetitel und qualifizierte sich für die Bezirksmeisterschaft. Auch in der Jugendmannschaft der Aichacher ist die 14-Jährige eine feste Größe und gehört meist zu den besten ihres Teams.

Melanie Tauber vom TSV Aichach wurde Kreismeisterin.
Bild: Anita Gabriel

Sportlerwahl: So können Sie mitmachen

Sie entscheiden, wer AN-Sportler der Monate März und April wird. Die Abstimmung läuft bis Donnerstag, 30. Mai, 12 Uhr. Sie können per Telefon, SMS und im Internet abstimmen. Alle drei Methoden werden unabhängig voneinander ausgewertet, danach werden die drei Einzelergebnisse zusammengezählt. So soll ein möglicher Betrug erschwert werden.

Telefon

Sie können Ihre Stimme abgeben unter der Nummer:

01375/808054-01 für Ostermair

01375/808054-02 für Clauß

01375/808054-03 für Tauber

Ein Anruf kostet 14 Cent aus dem Festnetz der Deutschen Telekom.

(Abweichende Gebühren bei Anrufen vom Mobiltelefon sind dabei möglich.)

SMS

Oder Sie schicken uns eine SMS mit folgendem Inhalt:

Zeitung AN 01 für Ostermair

Zeitung AN 02 für Clauß

Zeitung AN 03 für Tauber

- jeweils an die Nummer 4 20 20.

Der SMS-Versand erfolgt zu Ihren regulären SMS-Tarifen.

Internet

Sie können Ihre Stimmen auch im Internet abgeben. Das Vorschaubild anklicken, dann das Foto des von Ihnen ausgesuchten Sportlers auswählen. Die kurzen Anweisungen befolgen und auf „Abstimmen“ klicken. Den Zwischenstand der Online-Abstimmung finden Sie ebenfalls auf unserer Seite.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20fgfh(2).tif
Pöttmes-Immendorf

Fußballer Christoph Daferner wechselt zu Erzgebirge Aue

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen