Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen

Fußball-Bezirksliga

20.11.2017

Adelzhausen obenauf

Jubel beim BC Adelzhausen über den Sieg in Meitingen.
Bild: Tautz

BCA setzt seine Serie mit einem 3:0 beim TSV Meitingen fort.

Mit einer bärenstarken Defensivleistung und hoher Effizienz im Angriff schaffte der BC Adelzhausen eine Überraschung und siegte beim TSV Meitingen mit 3:0. Aufgrund einer überragenden zweiten Hälfte nahm der BCA verdient die drei Punkte mit nach Hause.

Meitingen war in der ersten Halbzeit dominant und hatte deutlich mehr Ballbesitz. Nach sechs Minuten kam Nicolai Geiß zehn Meter vor dem Tor frei zum Schuss, doch den Ball konnte der starke BCA-Torhüter Michael Fottner parieren. In der 21. Minute die nächste Gelegenheit für die Gastgeber, doch der verdeckte Schuss von Marco Lettrari aus 20 Metern prallte vom Innenpfosten wieder ins Feld zurück. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel, obwohl Meitingen das bessere Team war.

In der zweiten Halbzeit lieferte der BCA kämpferisch eine starke Leistung ab. Mit der ersten Torchance ging der BCA in der 58. Minute in Führung, als Torjäger Dominik Müller im Strafraum nicht am Torschuss gehindert werden konnte und sein Linksschuss mithilfe des Innenpfostens ins Tor ging. Nach 66 Minuten bog der Gast auf die Siegerstraße ein, als Müller den immer stärker werdenden Jürgen Lichtenstern bediente und dieser alleine vor dem Torwart die Nerven behielt und mit einem Heber das 2:0 besorgte. Meitingen versuchte alles, doch der BCA brachte immer wieder ein Bein dazwischen. Nach 82 Minuten Glück für Adelzhausen, als Alexander Heider nur den Pfosten traf. Ganz anders der BCA, der noch einen Treffer zum 3:0-Endstand nachlegte. Konstantin Miesl bediente Müller, der zur Entscheidung traf. (jüd)

BC Adelzhausen Fottner, Albustin, Götz, Stöttner, Asam, Schuch, Berglmeir (77. Miesl), Treffler, Lichtenstern, Mahl (84. Dumbs), Müller.

Tore: 0:1 Müller (58.), 0:2 Lichtenstern (66.), 0:3 Müller (84.) Schiedsrichter Riedl (Neuburg) Zuschauer 180.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren