Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Adrian Limmer siegt auf Zielgeraden

Abstimmung

29.06.2017

Adrian Limmer siegt auf Zielgeraden

Kartfahrer Adrian Limmer setzte sich bei der Wahl zum Sportler des Monats Mai gegen Reiter Helmut Well und Fußballer Dominik Müller durch.
Bild: Kreutmayr

Kartfahrer gewinnt bei der Abstimmung zum Sportler des Monats Mai durch Aufholjagd. Neunjähriger landet vor Reiter Helmut Well und Fußballer Dominik Müller.

Der Jüngste setzte sich bei der Wahl zum AN-Sportler des Monats Mai durch. Kartfahrer Adrian Limmer, der am vergangenen Sonntag neun Jahre alt geworden ist, ließ Reiter Helmut Well und Fußballer Dominik Müller hinter sich und beschenkte sich zum Geburtstag selbst. Als bislang jüngster Finalist sicherte sich der Pilot des MC Aichach das Ticket zur Wahl zum Sportler des Jahres.

Die Nachricht vom ersten Platz überbrachte Mutter Yvonne, als sie ihren Sohn vom Kinderhort abholte. „Ich freue mich sehr, das ist super“, war Adrian Limmer die gute Laune am Telefon anzumerken. Seit vier Jahren betreibt der Oberbernbacher den Sport, aktuell ist er in seiner zweiten Rennsaison – und das sehr erfolgreich. Mitte Mai schaffte er es im Kartslalom das erste Mal aufs Podest. Aktuell liegt er auf Rang zwei des Schwabenpokals und hat in der Klasse K1 noch Chancen auf den Gesamtsieg. Ähnlich spannend wie auf der Rennstrecke ging es in diesem Monat auch bei der Sportlerwahl zu. Am Montagabend lag noch Reiter Helmut Well knapp in Führung. Alle drei Bewerber hatten noch die Chance auf den Sieg. Diesen sicherte sich dann Adrian Limmer mit einem tollen Schlussspurt.

Zwischenzeitlich lag er auf Platz zwei, konnte aber auf der Zielgeraden der Abstimmung noch an der Konkurrenz vorbeiziehen. Der Neunjährige baute seinen Vorsprung bei der Internet-Abstimmung sogar noch aus. 64 Prozent der Online-Stimmen holte sich der Kartfahrer. Damit lag er deutlich vor Fußballer Dominik Müller (29 Prozent). Helmut Well kam in dieser Kategorie auf sechs Prozent der Klicks. Und auch bei der SMS-Wahl lag Limmer am Ende vorne. Am Montag lag er nur auf Platz zwei, doch auch hier konnte er aufholen und am Ende mit 64 Prozent der Stimmen auch diese Abstimmung für sich entscheiden. Reiter Helmut Well von der RuTG Holzburg, der das Springreitturnier auf Gut Sedlhof in Großhausen (Gemeinde Kühbach) gewann, konnte nicht mehr zulegen und landete mit 29 Prozent auf Platz zwei. Fußballer Dominik Müller, der für den BC Adelzhausen 29 Treffer in der vergangenen Spielzeit erzielte und die Torjägerkanone in der Bezirksliga Nord holte, erhielt zehn Prozent der Stimmen.

Ähnlich verlief die Abstimmung per Telefon. Auch hier lag Adrian Limmer zunächst nur auf Rang zwei. Ebenso wie beim SMS-Voting, holte der Neunjährige auf und entschied den Kanal mit 60 Prozent der Anrufe für sich. Helmut Well wurde Zweiter. Insgesamt holte Adrian Limmer 62 Prozent der Stimmen. Helmut Well kam auf 24 und Dominik Müller auf 14.

Durch den Sieg bei der Abstimmung zum AN-Sportler des Monats Mai ist Adrian Limmer neben Eisstockschützin Jessica Gamböck (Januar), Tischtennisspieler Lucas Held (Februar), Handballerin Ramona Bscheider (März) und Tischtennisspielerin Clara Birzl (April) für die Wahl zum AN-Sportler des Jahres 2017 nominiert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren