Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus

Fußball

26.11.2018

Affing läuft nur hinterher

Florian Hirsch (rechts) und der FC Affing II verloren gegen Rifat Subasi und den SC Oberbernbach klar mit 0:4.
Bild: Melanie Nießl

FCA verliert 0:4 gegen Obernbernbach, auch Stotzard ohne Chance. Laimering siegt

Der SC Mühlried bleibt erster Verfolger von Herbstmeister TSV Dasing in der Kreisklasse Aichach. In der A-Klasse Aichach baute Spitzenreiter FC Tandern seinen Vorsprung aus.

Kreisklasse Aichach

Keine Blöße gab sich der SC Mühlried beim letzten Auftritt 2018. Mit einem 5:0-Sieg konnte die Göbel-Elf die Heimreise aus Stotzard antreten. Sehr zum Ärger von DJK-Fußballchef Hans-Peter März: „Das tut schon weh, wie wir immer wieder im zweiten Abschnitt so deutlich abbauen. Für uns ist nach 45 Minuten das Spiel eigentlich beendet.“ Zu allem Überfluss verwehrte der Unparteiische noch einen „für mich klaren Strafstoß“, so März weiter. Marco Rechenauer leitete den Erfolg drei Minuten nach der Pause ein. Und im Fünf-Minutentakt besiegelten Stefan Jocham mit drei Treffern und Rechenauer mit einem Freistoß die Pleite der Stotzarder.

Tore 0:1 Rechenauer (48.), 0:2 Jocham (53.), 0:3 Rechenauer (58.), 0:4 Jocham (65.), 0:5 Jocham (70.) Zuschauer 40.

Affing II – SC Oberbernbach 0:4

Für FCA-Coach Viktor Hofecker war es eine weitere bittere Pleite für seine junge Truppe: „Wir agieren sehr ordentlich, aber leisten uns in der Rückwärtsbewegung einfach zu viele leichte Fehler.“ Dabei hatte seine Truppe durch Marco Wanner und Sebastian Ströhl die ersten dicken Chancen. Oberbernbach konterte die Platzherren klassisch aus. Rifat Subasi nutzte einen schnellen Vorstoß. Und als Halici Ay traf, wurde das Tor wegen Abseits nicht anerkann. Zudem scheiterte Florian Kummer am starken Torhüter Alexander Tschmir. Nach dem Wechsel standen zunächst die beiden Streithähne Sebastian Ströhl und Christoph Kratzenberger im Fokus – für den Oberbernbacher bedeutete das Kopfduell Rot. SCO-Vorstand Erasmus Großmann: „Der Unparteiische bewertete dies als Tätlichkeit.“ Er war mehr über die verbalen Entgleisungen von Zuschauern erbost. Spielertrainer Aydin Güner erzielte das vorentscheidende 2:0 und Youngster Fin Heinen machte fünf Minuten später alles klar. Martin Miesl traf zum 4:0.

Tore 0:1 Subasi (29.), 0:2 Güner (68.), 0:3 Heinen (74.), 0:4 Miesl (82.) Rot Kratzenberger (84. SCO) Zuschauer 50.

A-Klasse Aichach

Der Gast aus Mauerbach brachte die Heimelf nur in der Anfangsphase in Bedrängnis und führte durch einen Treffer von Simon Schneider. Kurz vor dem Wechsel leitete Spielertrainer Thomas Nöbel die Wende ein, als er eine Flanke von Fabian Beier verwertete. Mit einem Doppelschlag ließ Christoph Haas den FC binnen fünf Minuten auf 3:1 davonziehen. Marvin Gaag sorgte mit zwei weiteren Treffern für den 5:1-Vorsprung, ehe die Gäste durch Kilian Bieringer verkürzten.

Tore 0:1 Schneider (23.), 1:1 Nöbel (42.), 2:1 Haas (47.), 3:1 Haas (52.), 4:1 Gaag (64.), 5:1 Gaag (74.), 5:2 Bieringer (82.) Zuschauer 60.

Tandern – VfL Ecknach II 3:0

Bis zur 43. Minute hielt A-Junioren-Torhüter Philipp Heinrichs seinen Kasten sauber, dann war Jonas Kölbl per Kopf erfolgreich. (r.r)

Tore 1:0 Kölbl (43.), 2:0 Kölbl (75.), 3:0 Winter (83.) Gelb-Rot Reuter (89./FCT) Zuschauer 120.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren