Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert

22.06.2009

Affing verliert keine Zeit

Affing Ohne seinen Torjäger der vergangenen Saison, Sebastian Kinzel (27 Treffer) und seinen Mittelfeldstrategen und Freistoßspezialisten Sebastian Fischer (15 Treffer) begann für den Landesliga-Vizemeister FC Affing am gestrigen Montagabend schon wieder die Vorbereitung auf die kommende Saison. Trainer Stefan Tutschka geht mit dem FCA bereits in die sechste Saison.

Warum schon gut eine Woche nach dem Relegationsspiel um den möglichen Aufstieg in die Bayernliga (0:3 gegen Seligenporten)? "Wir haben ja vorher fast nichts getan und hatten vier Wochen Pause, weil wir nach dem letzten Landesligaspieltag so lange auf unseren Relegations-Gegner warten mussten", so Tutschka, der mit einer personell stark veränderten Truppe gleich in der ersten Woche in die Vollen geht: Trainingsauftakt am Montag, Training auch am heutigen Dienstag, am Mittwoch und am Donnerstag.

Am kommenden Wochenende stehen bereits die ersten Testspiele auf dem Vorbereitungsprogramm: Am Samstag um 18 Uhr spielt der FC Affing beim TSV Jetzendorf, am Sonntag ebenfalls um 18 Uhr auf eigener Anlage gegen den Bayernligisten TSG Thannhausen.

Wieder bekommen junge Talente eine Chance

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Können die Affinger aufgrund ihrer Spielerabgänge an die erfolgreiche Saison 2008/2009 anknüpfen? Tutschka: "Das wird sicher nicht einfach, aber schaun mer mal..." Der FCA geht weiter den Weg mit jungen Talenten und Perspektivspielern und will in einer wiederum sehr attraktiven Landesliga mit einigen neuen Gesichtern wieder eine gute Rolle spielen.

Trauert Tutschka dem knapp verpassten Aufstieg in die Bayernliga nach? "Schade, dass wir unsere tolle Saison nicht auch noch krönen konnten. Aber wer weiß, was geworden wäre." Die Personalplanungen sind noch keineswegs abgeschlossen. Affings Trainer: "Wir wollen auf der einen oder anderen Position noch was tun." Am gestrigen Abend sollten jedenfalls schon alle bisher verpflichteten Neuzugänge am Ball sein. Wobei Tutschka die Betonung auf das Wort "bisher" legt.

Neuzugänge (bisher): Marco Surauer, Bastian Lang (beide TSV Friedberg), Michael Panknin (FC Gundelfingen), Andreas Wojtczyk (BC Aichach), Felix Bockemühl (SV Sulzemoos), Lukas Schmitt, (SpVgg Unterhaching A-Junioren), Marvin Gaag (FC Stätzling A-Junioren), Armin Failer (FC Augsburg 2).

Spielerabgänge Sebastian Kinzel (vermutlich SpVgg Greuther Fürth), Sebastian Fischer (TSV Aindling), Peter Galun (TSV Neusäß), Andreas Meitinger (FC Ehekirchen), Sascha Strähle (TSV Friedberg), Dominik Fiorentino (TSV Schwabmünchen), Albert Lopatkiewicz (TSV Neusäß), Vincent Aumiller (FC Königsbrunn), Michael Funk (SC Griesbeckerzell).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren