Newsticker

Höchster Stand seit Mai: Robert-Koch-Institut meldet 1226 Corona-Neuinfektionen

Volleyball

29.04.2020

Aichacher Männer steigen auf

Spielertrainer Alex Beck (Mitte) wird die Volleyballer des TSV Aichach verlassen. Der Coach verabschiedet sich mit dem Aufstieg.
Bild: Beate Rappel

Die Männer des TSV Aichach nehmen das Aufstiegsrecht wahr und spielen künftig in der Bezirksklasse. Allerdings gibt es einen Wermutstropfen.

Kein Saisonfinale, keine Sektdusche und keine gemeinsame Meisterfeier – dennoch dürfen die Volleyballer des TSV Aichach den Aufstieg in die Bezirksklasse bejubeln. Die Saison wurde aufgrund der Corona-Krise vorzeitig abgebrochen (wir berichteten). Nach reifer Überlegung nehmen die Aichacher nun ihr Aufstiegsrecht wahr.

Nur noch der letzte Spieltag hätte den Aichacher Volleyballern gefehlt, um den ersten Tabellenplatz in trockene Tücher zu bringen. Davor marschierten die Paarstädter souverän und ungeschlagen durch die Kreisliga bis zum letzten regulären Spieltag gegen Mitkonkurrent Leipheim. Hier mussten sich die verletzungsgeplagten Aichacher geschlagen geben. Die Revanche fand nicht mehr statt. Die Leistungssteigerung im vergangenen Jahr hatte laut der Abteilung mehrere Gründe: Zum einen die Jugendarbeit von Alfred Reichart, der dem Erwachsenenteam mit Roman Eidelsburger, Tim Rauscher und Matthias Pelzer drei Spieler zuführte. Des Weiteren fügten sich die beiden Neuzugänge Thomas Baumbach und Alex Tschmir gut in das Team ein. Baumbach wurde in der Mitte zur unverzichtbaren Größe.

Noch keine Entscheidung bei Aichacher Volleyballerinnen

Schließlich riss Spielertrainer Alex Beck das Team mit seiner Erfahrung mit und war der Stabilisator in der Abwehr. Umso bitterer, dass der Coach die Paarstädter verlassen wird. Beck verschlug es bereits vor rund einem Jahr nach München. Nun wird ihm der Fahrtweg zu viel. Beck schließt sich dem Team aus Isar Loisach an (wir berichteten). Dafür bleiben alle zwölf Spieler an Bord. Mit Patrick Stemmer und Max Gramlich kommen sogar zwei Jugendspieler dazu. Nur ein neuer Coach ist noch nicht gefunden.

Auch die Aichacher Frauen dürften aufsteigen. Das Team um Trainer Stefan Böck hat sich aber noch nicht entschieden, ob es künftig in der Bezirksliga antreten will. Im Raum steht sogar eine Spielgemeinschaft mit dem Ligakonkurrenten TSV Inchenhofen. Auch die Leahaderinnen um Trainer Roland Wanka könnten ihrerseits in die Bezirksliga aufsteigen. Ursprünglich war die Aufstiegsmeldefrist für den 30.April angesetzt, diese wurde nun verlängert. (vb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren