Jugendfußball

28.11.2019

Aichacher U19 top

A-Junioren des BCA mit neuntem Sieg im neunten Spiel

BC Aichach

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Den neunten Sieg im neunten Spiel verzeichnete die U19. Am Ende hieß es 3:1 im Derby gegen die SG Obergriesbach/Griesbeckerzell/Klingen/Mauerbach. Die Gäste gingen mit ihrer ersten Chance in Führung. In Hälfte zwei konnte der BCA die Partie drehen und erzielte durch Luis Fischer (2) sowie Can Rachid das verdiente 3:1.

Eine 0:9-Klatsche setzte es für die U17 gegen den TSV Haunstetten in der Kreisliga. Gegen den Tabellenführer kam Aichach richtig unter die Räder.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Einen überraschenden 2:1-Sieg holte der BCA beim SV Hammerschmiede. Gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga Augsburg zeigten sich die Aichacher kampfstark. Hammerschmiede hatten zwar mehr vom Spiel, scheiterten aber immer wieder an der gut gestaffelten Abwehr um Abwehrchef Simon Mayr sowie Torhüter Marius Straube. Kurz nach der Halbzeit ging der SVH zwar mit 1:0 in Führung, mit einem Doppelschlag durch Amir Jafari sowie Kapitän Julian Braunmüller drehte der BCA die Partie und konnte so den Anschluss an das untere Tabellenmittelfeld herstellen.

0:3 hieß es bei der D1 gegen den TSV Firnhaberau. Das Team von Trainer Uli Götz hatte einige Torchancen, konnte diese aber nicht verwerten. (AN)

TSV Kühbach

Mit nur fünf Stammspielern musste die Kühbacher U19 zum bereits qualifizierten Ligakonkurrenten und Tabellenführer Gerolsbach reisen und benötigte mindestens ein Unentschieden zum sicheren Weiterkommen. In der dritten Minute hatte Noah Lang die beste Chance in Halbzeit eins, als er alleine auf den Torhüter zuging, jedoch den Ball knapp neben das Tor setzte. Gerolsbach nutzte in der 30. Minute eine seiner wenigen Chancen zur Führung. Die Kräfte ließen im zweiten Durchgang bei Kühbach nach. Die Gastgeber erhöhten auf 3:0. Luca Höpp verkürzte in der 87. Minute noch auf 3:1. Nun kommt es zu einem Entscheidungsspiel gegen die SpVgg Joshofen/Bergheim, da der direkte Vergleich im Jugendbereich zählt. Hier hatte man das Hinspiel mit 2:1 gewonnen, jedoch das Rückspiel mit 0:1 verloren.

1:1 hieß es gegen den TSV Rain. Bereits nach zwei Minuten erzielte Stefan Stöckl die Kühbacher Führung. Mit der ersten Chance glichen die Gäste aus. (möd-)

TSV Pöttmes

Nachdem der TSV gegen den Kontrahenten um die Tabellenspitze der SG Ried/ Neuburg nicht über ein 0:0 hinauskam, sollte dies gegen die SG Mauerbach besser werden. In einem vor allem in Hälfte zwei überlegen geführten Spiel trennte man sich erneut torlos. Trainer Mario Mini trauerte den Möglichkeiten von Mario Hiesener und Fabian Schubert nach.

Mit einem 5:3-Sieg kehrte die D2 vom TSV Kühbach zurück, was die Herbstmeisterschaft bedeutete. Den frühen Rückstand drehten die Schützlinge von Trainer Manfred Hiesener bis zur Pause in eine 4:1-Führung. Torschützen waren drei Mal Julian Mayr und Laura Gatea. In Hälfte zwei konnte Kühbach bis auf 3:4 verkürzen, ehe Ferdinand Schlingmann seine Mannschaft erlöste. (prwe)

F1-Jugend    SV Steingriff – TSV 1:9

Tore Porzig (4), Gschwendtner (2), Schafnitzel, Mörmann

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren