1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Aichacher rutschen in Abstiegszone

Tischtennis

28.11.2017

Aichacher rutschen in Abstiegszone

Günter Alphei

Erstes Männerteam mit zwei Pleiten.

 Einen durchwachsenen Spieltag erlebten Aichachs Tischtennis-Männer. Die Erste verlor gleich beide Partien in der 2. Bezirksliga Nord.

Mitten im Abstiegskampf befindet sich Team I nach zwei Niederlagen gegen die TSG Augsburg-Hochzoll II sowie den TV Dillingen II. Insbesondere die knappe 7:9-Niederlage gegen das favorisierte Team aus Dillingen schmerzte dabei besonders. In einer nah beieinander liegenden unteren Tabellenhälfte belegen die Paarstädter mit 5:9-Punkten nunmehr den siebten Tabellenplatz und liegen somit nur noch knapp vor den Abstiegsplätzen.

Chancenlos mit 2:9 unterlag das Aichacher Team zunächst gegen den Tabellenzweiten TSG Augsburg-Hochzoll II. Trotz einiger knapper Partien war Aichach insgesamt das klar unterlegene Team, bei dem lediglich Matthias Löw/Andreas Steinemann im Doppel sowie Günther Alphei im Einzel erfolgreich waren. Nur einen Tag später gastierten die Aichacher beim TV Dillingen II. Es entwickelte sich eine umkämpfte Partie, bei der Aichach lange Zeit in aussichtsreicher Position lag, am Ende dennoch mit leeren Händen da stand. Mit zwei Doppelerfolgen von Matthias Löw /Andreas Steinemann und Hermann Wittmann/ Daniel Konrad gelang den Paarstädtern ein guter Start. Willi Schablas / Günther Alphei mussten sich trotz ansprechender Leistung und hartem Kampf knapp im Entscheidungssatz geschlagen geben. Im weiteren Verlauf kam es in den einzelnen Paarkreuzen jeweils zur Punkteteilung: Erfolgen von Löw, Steinemann und Konrad standen Niederlagen von Wittmann, Alphei und Steinemann gegenüber, sodass es vor dem zweiten Einzeldurchgang 5:4 für Aichach stand. Einer glatten Niederlage von Löw folgte ein Fünf-Satz-Sieg von Wittmann, der einen 0:2-Satzrückstand noch aufholen konnte. Dillingen ging in der Partie erstmalig in Führung als Schablas mit seiner ersten Einzelniederlage in der laufenden Saison sowie Alphei unterlagen.

Den 7:7-Ausgleich stellte Steinemann mit einem Erfolg in fünf Sätzen her. Da sowohl Konrad als auch Löw/Steinemann im Schlussdoppel unterlagen, stand die bittere Niederlage fest. (chrb)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20RosiSchruf_KathrinWoerle_HannahSassnink_1_140718(2).tif
Laufsport

Hannah Sassnink holt Bronze

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen