Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Aindling bangt um Adrian Müller

Fußball-Testspiele

02.02.2018

Aindling bangt um Adrian Müller

Fällt länger aus: Adrian Müller hat sich schwer verletzt.
Bild: Sebastian Richly

TSV unterliegt FC Pipinsried nur knapp. Eine Verletzung überschattet den ansonsten guten Test.

Der TSV Aindling hat auch sein zweites Spiel in der Vorbereitung auf die Frühjahrsrunde verloren. Eine Woche nach dem 4:8 in Rain fiel das Resultat diesmal wesentlich knapper aus. In Pfaffenhofen an der Ilm unterlag der Landesligist auf Kunstrasen dem FC Pipinsried, der zwei Klassen höher angesiedelt ist, mit 2:3 Toren. Es lag ein Remis in der Luft, denn Thomas Kubina und Patrick Modes trafen jeweils den Pfosten.

Wesentlich wichtiger als das nackte Ergebnis aber war dem Trainer die Spielweise, hier erkannte er markante Fortschritte gegenüber der Vorwoche: „Mit dem 3:2 kann man besser leben. Unser Spiel war viel geordneter, wir waren aggressiver. Wenn wir uns so weiter entwickeln, dann können wir der Rückrunde positiv entgegensehen.“ Simon Knauer verwertete kurz vor der Pause eine Flanke von David Englisch, der in der 51. Minute aus gut 20 Metern ins Tordreieck zum Ausgleich traf. Christoph Burkhard, aus Hollenbach gebürtig, stellte mit einem Freistoß den Endstand her.

Der Verteidiger bleibt beim Aufwärmspielchen hängen

Ein schwerer Schlag traf die Aindlinger bereits vor dem Anpfiff bei einem Spielchen fünf gegen zwei. Adrian Müller blieb beim Aufwärmen mit einem Fuß hängen und verletzte sich an einem Sprunggelenk schwer. Erst nach einer ärztlichen Untersuchung wird sich Näheres dazu sagen lassen. „Es hat grausam ausgeschaut“, schilderte Wiesmüller den Vorfall. Spieler hätten ihm davon berichtet, dass der lädierte Fuß abgewinkelt war. Nun ist die Sorge groß, dass Müller länger fehlen wird. „Schlimm, dass wieder ein Außenverteidiger ausfällt“, so der Trainer. Am Donnerstag hatte sich Johannes Raber bis auf Weiteres vom Team verabschiedet. Er wird wie berichtet im Bayerischen Wald als Lehrer tätig sein. (jeb)

Tore 1:0 Segashi (18.), 2:0 Rabihic (40.), 2:1 Knauer (45.), 2:2 Englisch (50.), 3:2 Burkhard (80.).

FC Königsbrunn – TSV Rehling 0:5

Kreisligist TSV Rehling hat seinen ersten Test beim FC Königsbrunn. Mit 5:0 deutlich gewonnen. Bei konsequenterer Ausnutzung der Torchancen hätte der TSV auch höher gewinnen können. (AN)

Tore Andreas Kratzer (2), Fabio Ucci, Bülent Nurten, Stefan Reggel.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren