Fußball-Kreisklasse

25.05.2019

Alte Bekannte unter sich

Jürgen Schmid und Sepp Friedl sind in Affing gefordert.
Bild: Rummel

Dasings Meistercoach Jürgen Schmid kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück. Hergeth übernimmt in Steingriff

Nichts ist aus dem erhofften spannenden Saisonfinale in der Kreisklasse Aichach geworden. Die Entscheidungen an der Tabellenspitze fielen schon im April. Und die Frage nach den Klassenverbleib wurde am vorletzten Spieltag geklärt.

Lediglich der SC Mühlried geht in die Verlängerung, auf den zunächst der TSV Pfersee im ersten Spiel um den Aufstieg in die Kreisliga wartet. Am Sonntag sind die Goebel-Schützlinge zu Gast beim Schlusslicht Wanderfreunde Klingen, bei denen Spielertrainer Frank Lasnig seinen Abschied zusammen mit Spielertrainer Andreas Rappel (wechselt zum VfL Ecknach II) nehmen wird. Bereits am Samstag bestreitet Meister TSV Dasing sein letztes Spiel in der Kreisklasse. Die Elf von Trainer Jürgen Schmid ist zu Gast beim FC Affing II. Dort trifft der Dasinger Coach auf alte Bekannte. Über sieben Jahre war Schmid in den späten Neunzigern bei den Affingern tätig und führte diese hoch bis in die Oberliga. Die Verbundenheit des 54-Jährigen ließ ihn in der Saison 2014/15 noch einmal als Feuerwehrmann für vier Spiele nach Affing zurückkehren – den Abstieg aus der Landesliga konnte er aber nicht mehr verhindern. Nun kehrt Schmid als Meistertrainer mit dem TSV Dasing an seine alte Wirkungsstätte zurück. „Wir wollen die Saison vernünftig beenden, bevor die Aufstiegsfeier dann in Dasing steigt“, so Schmid. Dort treffen die Dasinger auf ihren früheren Coach Viktor Hofecker: „Ich freu mich natürlich besonders auf diese Begegnung“ so der Ungar, der trotz der 0:2-Heimpleite gegen den TSV Kühbach den Abstieg aus der Kreisklasse vermeiden konnte.

Den SV Steingriff hat Feuerwehrmann Thomas Silc mit einem Frühjahrsendspurt auf den fünften Platz geführt. Im Sommer übernimmt mit dem Aresinger Florian Hergeth ein neuer Coach. Abteilungsleiter Marcel Walbaum konnte zudem den früheren Rainer Michael Ludwig für die Torhüterausbildung gewinnen. Dafür muss man in der neuen Saison ohne Stammkeeper Maximilian Lober und Torjäger Sebastian Krauss, der als Co-Spielertrainer zum TSV Weilach wechseln wird, auskommen. „Damit verlassen uns zwei etablierte Leistungsträger“ so der Steingriffer Spartenleiter, der weiter auf die Nachwuchsarbeit setzen will. „Es werden wieder drei Nachwuchskräfte dazukommen“ will man in Steingriff in der neuen Saison frühzeitig nichts mit der Abstiegsregion zu tun haben. (r.r)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20fgfh(2).tif
Pöttmes-Immendorf

Fußballer Christoph Daferner wechselt zu Erzgebirge Aue

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen