1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Am Ende schlägt Favorit zweimal zu

Fußball-Bezirksliga IIIIII

13.11.2017

Am Ende schlägt Favorit zweimal zu

Matthias Schuster (vorne) im Zweikampf gegen den Hollenbacher Kapitän Martin Aechter. Foto: Sarina Schäffer

TSV Hollenbach gibt gegen Meitingen 2:0-Vorsprung aus der Hand

Da hat der TSV Hollenbach gestern so gut wie alles richtig gemacht, den Favoriten aus Meitingen 90 Minuten lang bekämpft, ihn seiner spielerischen Mittel beraubt und verdient mit 2:0 geführt. Doch am Ende stand er doch gefühlt mit leeren Händen da. Zwei Treffer in den Schlussminuten bescherten dem Tabellendritten in der Bezirksliga, der während der Woche seinen Trainer gewechselt hatte, noch ein schmeichelhaftes 2:2.

Hollenbach trat im Vergleich zu den vergangenen Spielen wie ausgewechselt auf, attackierte den Gast mit höchster Intensität, gewann viele Zweikämpfe und präsentierte sich auch im Spielaufbau und Passspiel deutlich verbessert. Läuferisch und kämpferisch ließen Christian Adrianowytsch und seine Schützlinge jedenfalls keine Wünsche offen.

Ein Freistoß von Angelo Jakob leitete das 1:0 ein. Die Hollenbacher peitschten sich, allen voran Adrianowytsch, nach gelungenen Aktionen immer wieder aufmunternd nach vorne. Zwei Minuten nach dem Seitenwechsel zeigten die Gastgeber, wie man mit Rückenwind am besten umgeht. Jakob steckte nach Balleroberung gefühlvoll für Samuel Fischer durch, der ließ dem ältesten Akteur auf dem Rasen, dem 37-jährigen Tobias Hellmann, keine Abwehrmöglichkeit und schob clever zum 2:0 ein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der eingewechselte Maik Stach zog den Ball vom linken Flügel aus scharf in die Mitte, wo Alexander Heider seinen Schlappen hinhielt, und schon stand es nur noch 2:1 (81.). Meitingens linke Flanke war auch der Ausgangspunkt für das 2:2. Der äußerst umsichtige Schiedsrichter ahndete ein Foul von Martin Aechter, Matthias Schuster brachte den Freistoß zur Mitte, wo abermals Heider per Kopfball aus kurzer Entfernung traf (87.). (mika)

TSV Hollenbach Varga, Johannes Aechter, Adrianowytsch, Stark, Martin Aechter, Jakob, Schmid (71. Greifenegger), Witzenberger, Anzano (85. Knauer), Samuel Fischer (66. Jonas Ruisinger), Meyer.

Tore 1:0 Martin Aechter (14.), 2:0 Samuel Fischer (47.), 2:1, 2:2 Heider (81./87.) Schiedsrichter Lorenz (Allersberg) Zuschauer 130.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20CM4A3863.tif
Sportporträt

Kühbacherin hat ein Händchen für Schläger und Ball

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket