1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Auf dem Papier zweimal Favorit

Schießen

08.12.2012

Auf dem Papier zweimal Favorit

Die Tagbergschützen Gundelsdorf wollen beim Heimkampf am Sonntag in Bayerdilling zwei Siege in der Oberbayernliga einfahren

Pöttmes-Gundelsdorf Als Neuling in der Oberbayernliga haben die Tagbergschützen Gundelsdorf bisher voll überzeugt. Die Luftgewehrschützen liegen punktgleich mit Tabellenführer Olching auf Rang zwei. Beim Heimkampf am morgigen Sonntag, 9. Dezember, wollen die Gundelsdorfer wieder zwei Siege einfahren. Dabei haben sie mit dem SV Prem noch eine Rechnung offen.

Die Tagbergschützen hoffen, dass sie morgen von möglichst vielen Fans unterstützt werden. Der Heimkampf findet allerdings nicht in Gundelsdorf, sondern im Rainer Stadtteil Bayerdilling, Rainer Straße 7, statt. Da bei den Wettkämpfen jeweils fünf Schützen des einen Teams zeitgleich auf die Nummer eins bis fünf des anderen Teams treffen, sind zehn Schießstände nötig. Darüber verfügt weder das Schützenheim von Roland noch von Hubertus – aus diesen beiden Vereinen entstanden heuer die Tagbergschützen. In Bayerdilling stehen 16 elektronische Stände zur Verfügung. Auf Leinwänden können die Besucher stets den aktuellen Stand mitverfolgen, selbst beim Mittagessen in der Gastronomie.

Wie der Gundelsdorfer Trainer Gottfried Schmid berichtet, haben seine Schützen schon mehrmals gute Erfahrungen mit den Bayerdillinger Ständen gemacht. Ein Blick auf die Setzliste vor dem Wettkampftag zeigt zudem, dass die Tagbergschützen sowohl in der Begegnung mit dem SV Prem als auch mit Frisch Auf Singenbach (Gemeinde Gerolsbach) Favorit sind. Gegen Prem sinnt das Team um Jessica Preckel auf Revanche, denn die Schützen aus dem Landkreis Weilheim-Schongau fügten den Gastgebern gleich am ersten Wettkampftag beim 3:2 die bisher einzige Saisonniederlage zu.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Gundelsdorfer treten zum Heimkampf in Bestbesetzung an. Andreas Kröpfl, der beim zweiten und dritten Wettkampftag wegen seines fußballerischen Engagements nicht im Team war, ist diesmal wieder mit dabei. Er startet an Position vier. Vor ihm schießen die beiden Neuzugänge Michaela Meier (Position drei) und Andrea Fritz (Position zwei). An der Spitze tritt unverändert Jessica Preckel an, auf Position fünf Alexander Kröpfl. Marina Schmid ist diesmal Ersatzfrau.

Auch wenn die Gundelsdorfer in der Tabelle derzeit glänzend dastehen, will Trainer Schmid vom möglicherweise vierten Aufstieg in Folge nichts wissen. „Es würde sich natürlich niemand dagegen wehren. Aber es sind bisher erst sechs von 14 Wettkämpfen geschossen, da kann noch viel passieren“, betont er. (ull)

Zeitplan So sieht der Zeitplan am Sonntag in Bayerdilling aus: 9.45 Uhr Gundelsdorf – Prem, 11.15 Uhr Klein- kaliberschützen Mering – Singenbach, 13.15 Uhr Prem – Mering, 14.45 Uhr Gundelsdorf – Singenbach. Der Eintritt ist frei.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren