Newsticker

Corona-Zahlen in Deutschland: Rund 11.000 Neuinfektionen gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Bei den Leichtathleten läuft es

Verein

10.02.2015

Bei den Leichtathleten läuft es

Bei der Jahresabschlussfeier der LG Aichach-Rehling präsentierten die Athleten ihre Medaillen und Pokale. Der Verein hat einen Jugendanteil von über 70 Prozent.
Bild: Benjamin Hasmüller

Zahlreiche Mitglieder der LG Aichach-Rehling sammeln Titel bei den schwäbischen und bayerischen Meisterschaften. Zudem setzten einige auf bundesweiter Ebene Akzente

Die hat eines ihrer besten Gesamtergebnisse in den vergangenen 30 Jahren erzielt. Das verkündete Sportwart Otto Dwaliawili bei der Jahresabschlussfeier, zu der siebzig Athleten gekommen waren.

Der Verein verzeichnete im vergangenen Jahr 18 schwäbische Meistertitel in Einzel- und Mannschaftswettbewerben, sechs Platzierungen von Platz zwei bis sechs bei bayerischen Meisterschaften, einen süddeutschen Jugendtitel und eine Teilnahme bei deutschen Jugendmeisterschaften. Zudem waren die jüngsten Athleten bei den Landkreismeisterschaften so erfolgreich wie die Konkurrenz aus Dasing, Friedberg, Mering und Kissing zusammen. Des Weiteren wurde der Kinderleichtathletik Cup nach Aichach geholt.

Als die besten Nachwuchsmehrkämpfer geehrt wurden, gab es bei den Mädchen der U16 ein echtes „Luxusproblem“. Marlene Zöttl war die beste Mehrkämpferin und brachte es auf enorme sechs schwäbische Jugendmeistertitel. Parallel dazu wurde die vierfache Schwäbische Jugendmeisterin Johanna Ostermair Süddeutsche Meisterin bei der W-15 über 300-Meter-Hürden. Beide wurden mit einem Ehrenpreis bedacht.

Auch Marco Haider, Matthias Kagerhuber, Korbinian Loschko, Benjamin Hasmüller, Paul Klobe und Fabian Schäffler wurden ausgezeichnet. Loschko erzielte zwei neue Vereinsjugendrekorde über 3000 und 5000 Meter. Hasmüller übersprang seine Körpergröße um 18 Zentimeter. Klobe wurde vierfacher Schwäbischer Meister und Schäffler überzeugte als Südbayerischer Meister in der Fünfkampf-Mannschaft und dreifacher Schwäbischer Meister mit neuen Vereinsjugendrekorden im Fünfkampf und auf den beiden Hürdenstrecken.

Dwaliawili lobte den großen Teamgeist bei der LG. Nicht zufällig wurden etliche Meistertitel in Staffeln und Mannschaften errungen. Die LG-Vorsitzende Gisela Regele berichtete, dass die LG regelmäßig überregionale Veranstaltungen ausrichtet. In diesem stehen die bayerischen Meisterschaften den Klassen U23 und U16 an.

Der Vorsitzende des Förderkreises Leichtathletik, Rupert Reitberger, lobte den enormen Jugendanteil in der LG von über 70 Prozent. Zudem kombiniere der Verein richtungsweisend Breiten- und Leistungssport. Der ehemalige Leichtathlet und jetzige Vorsitzende des TSV Aichach, Klaus Laske, versprach weiterhin ein offenes Ohr für die Belange der Leichtathleten zu haben. (benh)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren