Newsticker

Erneut mehr als 11.000 neue Corona-Fälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Daniel Steber in der Höhle des Löwen

18.02.2015

Daniel Steber in der Höhle des Löwen

Stockschütze tritt bei Europameisterschaft gegen Austriateam an

Im Jahr 2009 holten mit Verena Elsenberger (Silber) und Veronika Filgertshofer (Bronze) zum letzten Mal zwei Kühbache-rinnen Medaillen bei einer Europameisterschaft. Jetzt sechs Jahre später greift mit dem Stockschützen Daniel Steber wieder ein Mitglied des TSV Kühbach nach der EM-Medaille. Für den vierzehnjährigen Friedberger, der seit 2012 die Kühbacher Vereinsfarben trägt, der absolute Höhepunkt in seiner noch jungen Sportkarriere. Daher steht er zurzeit auch als AN-Sportler des Monats zur Wahl (siehe nebenstehender Artikel).

Auch wenn Steber erst seit drei Jahren das Spiel mit Stock und Daube intensiv betreibt, an Erfolgen mangelt es ihm nicht. Gerade in seiner Spezialdisziplin, dem Einzel, konnte das TSV-Talent vom schwäbischen bis zum deutschen Meister sämtliche nationale Titel gewinnen. International sorgte der Friedberger beim Euro-Grand-Prix der Jugend für Furore, als er beim Debüt 2012 gleich den kompletten Medaillensatz gewann.

Für die deutsche Nationalmannschaft wird er vom heutigen Mittwoch bis Sonntag bei der Jugend-Europameisterschaft im österreichischen Amstetten im Einzel und im Teamwettbewerb des Einzels an den Start gehen.

Nach der Eröffnungsfeier am Mittwoch muss Steber schon am Donnerstag in beiden Wettbewerben seine Karten auf den Tisch legen. In der Höhle des Löwen – auf österreichischem Terrain – wird vor allem ein starkes Nervenkostüm gefragt sein, denn nach dem Vorjahresdebakel des Austriateams sinnt dieses auf Wiedergutmachung. Es bleibt abzuwarten, ob das TSV-Talent dem Druck gewachsen ist und der Kühbacher Edelmetallsammlung von 32 Welt- und Europameisterschaftsmedaillen noch weitere hinzufügen kann. (aira)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren