Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft

Fußball-Klassen

13.11.2017

Der Wind hilft kräftig mit

Mühlrieds Keeper Leuner trifft mit weitem Abschlag

Das Rumpfprogramm, das am Wochenende in den unteren Fußballklassen absolviert werden konnte, fassen wir hier zusammen. In der Kreisklasse Aichach wurden zwei Partien abgebrochen: SC Oberbernbach – DJK Stotzard und WF Klingen – TSV Kühbach.

Pöttmes kam in der Kreisliga gut aus den Startlöchern. In der vierten Minute war Martin Froncek zur Stelle. Nach einer Viertelstunde wurde ein TSG-Treffer von Michael Beck wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Wenig später traf Matthias Guther zum 1:1. André Ruf überraschte den Gästekeeper mit einem Schuss. Erneut war es Ruf, der einen Freistoß zum 3:1 verwandelte. Pöttmes gab sich nicht geschlagen und kam aus abseitsverdächtiger Position durch einen Abstauber von Sebastian Spreitzer zum Anschlusstreffer. Trotz der Ampelkarte für Froncek gelang den Gästen der Ausgleich. Keeper Dominik Zach eilte aus seinem Kasten und Dominik Weiß spitzelte die Kugel zum 3:3 in die Maschen. Michael Beck verpasste den Siegtreffer für Untermaxfeld, ehe ein Tor für den TSV wegen einer Abseitsstellung keine Anerkennung fand. (tsg)

SV Münster – BC Aichach 4:2

Mit einer 2:4-Niederlage in Münster geht der BC Aichach in die Winterpause. Bereits nach wenigen Minuten traf Bernhard Schuster zum 1:0. Nach dem Wechsel der Seiten avancierte Philipp Fetsch zum Mann des Tages. Innerhalb von wenigen Minuten gelangen ihm drei Treffer. Dann aber erwies Fetsch seiner Mannschaft einen Bärendienst, als er mit der Ampelkarte vom Rasen musste. Wenig später verkürzte Aichach in Überzahl auf 1:4. Der BCA war fortan am Drücker und kam durch Christopher Schneider zum zweiten Tor. Aber Münster brachte den ersten Sieg über den BCA seit 2002 über die Zeit. (svm)

SC Mühlried – TSV Sielenbach 6:1

„Das war heute nicht mehr lustig“, so SCM-Abteilungsleiter Harald Reisner. Der Verlauf der einzigen Partie in der Kreisklasse Aichach, die über 90 Minuten ging, war nach seinem Geschmack schon grenzwertig: „Aber wir wollten unbedingt spielen.“ Die Platzherren drehten die frühe Führung der Gäste durch Josef Baumgartner. „Wir hatten aber großes Glück, dass ein weiterer Schuss von Baumgartner nur an den Pfosten klatschte“, so Reisner, der dann sechs Treffer seiner Truppe notieren konnte. Kurios dabei Nummer sechs. Er ging auf das Konto von Torhüter Patrick Leuner, dessen Abschlag mit kräftiger Windunterstützung über Torhüter Michael Kettner ins Tornetz flog. Den siebten Treffer vergab Stefan Jocham, der einen Strafstoß neben das Tor setzte.

Tore 0:1 Baumgartner (3.), 1:1 Lohwasser (30.), 2:1 Jocham (32.), 3:1 Rechenauer (48.), 4:1 Rechenauer (53.), 5:1 Lohwasser (60.), 6:1 Leuner (69.) Zuschauer 30 Schiedsrichter Manuel Maul.

Hollenb. II – Hammerschm. II 5:1

In einem von den Gästen ruppig geführten Spiel in der A-Klasse Aichach setzte sich die zweite Garnitur des Bezirksligisten hochverdient durch. Stephan Scheuermeyer und Alexander Greifenegger (zweimal) sorgten für eine 3:0-Führung. Auch nach dem Wechsel gab Hollenbach den Ton an. Ein Schuss von Christoph Lichtenstern klatschte vom Innenpfosten zum 4:1 ins Gästetor und Qusmane Camara traf zum 5:1. (r.r)

Tore 1:0 Scheuermeyer (2.), 2:0 Greifenegger (14.), 3:0 Greifenegger (18.), 3:1 Bauer (35.), 4:1 Lichtenstern (51.), 5:1 Camara (84.) Zuschauer 30.

FC Tandern – SF Friedberg 3:2

Tore 0:1 Köbl (5./Eigentor), 1:1 Loskot (10.), 2:1 Winter (15.), 3:1 Loskot (35.), 3:2 Huber (60.) Zuschauer 30.

Wulfertshausen – Ottmar. II 2:0

Tore 1:0 Korn (73.), 2:0 Gail (82.) Zuschauer 30.

Untermaxfeld II – Pöttmes II 2:0

Mit einem verdienten 2:0-Sieg verschaffte sich Untermaxfeld II in der A-Klasse Neuburg etwas Luft. Jonas Spreng brachte die TSG in Führung. Kurz nach der Pause erhöhte André Fleury auf 2:0. Die zweite Mannschaft aus Pöttmes übernahm nun das Geschehen, ohne aber zu Toren zu kommen. (AN)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren