1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Die Ein-Tor-Vorsprung-Erfolgsserie hält

Fußball-Bayernliga II

18.11.2013

Die Ein-Tor-Vorsprung-Erfolgsserie hält

Marco Krammel (rechts) vom BC Aichach lässt hier seinem Gegenspieler Leo Cucic vom FC Unterföhring keinen Platz.
Bild: Peter Appel

Der BC Aichach schlägt Unterföhring 2:1 und hat jetzt 50 Punkte. Wie schwer verletzt ist Brysch?

Aichach Der BC Aichach bleibt sich treu. Zum dritten Mal in Folge begnügte sich der Spitzenreiter der Fußball-Bayernliga Süd damit, ein Spiel nur mit einem Treffer mehr zu gewinnen. Beim 2:1-Erfolg zu Hause über den FC Unterföhring wurde es in der Schlussphase noch einmal spannend. Gut fünf Minuten ließ der Schiri nachspielen. Die aufregendste Szene dabei führte zu Gelb-Rot für den FCU-Kicker Uwe Schlottner.

Andreas Brysch erlebte am Samstag nur einen kurzen Auftritt, der es aber in sich hatte. Nach einer Ecke, die Sebastian Mitterhuber von links trat, lenkte er die Kugel per Kopf unhaltbar links oben in die Maschen. Nach einer halben Stunde humpelte der Abwehrhüne vom Platz, gestützt von Alexander Benede und Marco Krammel. Es scheint sich aber um keine schlimme Verletzung zu handeln. Wie die Aichacher mit diesem Handicap fertig wurden, das spricht für die Klasse und die Ausgeglichenheit dieser Mannschaft im Spätherbst 2013. Ganz generell darf man festhalten: Ihre Leistung in Abschnitt eins genügte selbst gehobenen Ansprüchen. Erstaunliches Tempo und viel, viel Arbeit – so darf man durchaus das Wort Regionalliga in den Mund nehmen.

In der zweiten Halbzeit konnte dieses Niveau nicht ganz gehalten werden. Die Gäste verdeutlichten, dass sie dem Spitzenreiter nichts schenken wollten. Der kam gleichwohl zu einem weiteren „Dreier“ und durfte gleichzeitig goldenes Jubiläum feiern. Jetzt stehen bereits 50 Zähler auf seinem Konto. Ganz wichtig auf dem Weg dorthin war Treffer Nummer zwei. Alexander Benede spielte sich links durch, passte quer den Ball vorbei an Freund und Feind. Mariusz Suszko schickte die Kugel in die entgegen- gesetzte Richtung nach innen, dort schlug Sebastian Kinzel in der für ihn typischen Art zu.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Unterföhring nahm nun mit Leo Cucic einen Torgaranten aus dem Team. Ein Zeichen von Resignation? Wohl kaum. Alexander Hollering profitierte jedenfalls von einem Fehler in der BCA-Abwehr. Franz Hübl spielte den Ball mit dem Kopf zu kurz zurück zu Keeper Michael Lutz. Hollering verkürzte mit einem Heber. Das war es dann aber auch. Denn im Wesentlichen war es der Tag der Aichacher, die in einer hart umkämpften Partie meist den Ton angaben. Sie lebten diesmal in erster Linie vom Einsatz, in spielerischer Hinsicht haben sie noch Luft nach oben.

Einige Male ging es hart zur Sache, ohne dass man eine ruppige Spielweise beklagen müsste. Auf die Platzwarte kommt nun einige Arbeit zu; der Rasen befand sich nach den knapp 100 Minuten jedenfalls in keinem guten Zustand.

BC Aichach Lutz, Brysch, Hübl, Krammel, Hutterer, Benede (32. Liebsch), Suszko, Mitterhuber, Rabihic, Doll, Kinzel (88. Weide).

FC Unterföhring Herz, Eder, Brandstetter, Schlottner, Tosun, Faber (70. Idrizi), Mayer, Celani, Bracher (59. Vrenezi), Hollering, Cucic (64. Bohnsack).

Tore 1:0 Brysch (11.) 2:0 Kinzel (63.), 2:1 Hollering (75.) – Schiedsrichter Söllner (Schonungen) – Zuschauer 200 – Gelb-Rot Schlottner (Unterföhring/Foul/90. +5).

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20017_Echsheim(2).tif
Echsheim

Plus Ein konservativer Pfarrer spaltet seine Pfarrei

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen