Newsticker

Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland

Fußball-A-Klasse

30.10.2017

Ecknach macht kurzen Prozess

Nasse Angelegenheit: Sebastian Schneider vom VfL Ecknach II im Kampf mit dem Wasser. Foto: Sarina Schäffer

Zweite des VfL feiert einen 6:0-Heimsieg gegen Hammerschmiede II

Keinen Sieger gab es in der A-Klasse Aichach in Rinnenthal. Dort trennten sich die Platzherren und der Spitzenreiter aus Weilach 1:1.

Hollenbach II – SF Friedberg 0:1

Nach fünf Minuten traf Alexander Demel mit etwas Windunterstützung aus 18 Metern. Es war das Tor des Tages. Danach bestimmten weiterhin die Sportfreunde aus Friedberg das Geschehen. In der Folgezeit übernahmen die Hausherren mehr und mehr das Geschehen, wobei Daniel Fischer knapp das Friedberger Tor verfehlte. Im zweiten Abschnitt waren über weite Strecken die Hollenbacher das optisch überlegene Team, ohne aber daraus Kapital schlagen zu können. Die letzte große Torchance hatten die Gäste nach einem Freistoß von Holzberger, als Demel an Torhüter Manuel Müller scheiterte. (fse)

Tor Demel 0:1 (5.) Zuschauer 50

Wulfertshaus. – Türk. Aichach 3:1

Schwerer als erwartet hatte es Wulfertshausen gegen eine konsequent agierende Gästemannschaft. Die Aichacher gingen nicht unverdient durch Koray Becek in Führung. Dies war aber der Weckruf für Wulfertshausen. Sebastian Schmieder traf zum 1:1-Pausenstand. Mit einem Doppelschlag binnen vier Minuten sorgten Adrian Würsching und Sebastian Schmieder für den 3:1-Sieg der Schaller-Elf.

Tore 0:1 Becek (26.), 1:1 Schmieder (35.), 2:1 Würsching (74.), 3:1 Schmieder (78.) Zuschauer 20

TSV Schiltberg – SF Bachern 2:1

Schiltberg kann doch noch siegen. Gegen die technisch visierten Gäste aus Bachern schickte die Seidel-Truppe ein erstes Lebenszeichen nach über zwei Monate ohne Erfolg. Daniel Ziegenaus erzielte auf Zuspiel von Christian Brandstetter unmittelbar vor der Halbzeit die Führung. Nach einer Stunde knallte Mensur Basholli den Ball unhaltbar aus 22 Metern ins Tor. Schiltberg kämpfte verbissen weiter. Nach einem Schuss von Andreas Tyroller wurde Gästeschlussmann Wolfgang Axtner von einem eigenen Mitspieler behindert. Lachender Dritter war Daniel Ziegenaus.

Tore 1:0 Ziegenaus (43.), 1:1 Basholli (60.), 2:1 Ziegenaus (79.) Zuschauer 50.

FC Tandern – SV Ottmaring II 3:0

Tore 1:0 Kölbl (30.), 2:0 Dieng (77.), 3:0 Winter (89.) Zuschauer 40

Ecknach II – Hammerschm. II 6:0

Kurzen Prozess machte die zweite Garnitur des Bezirksligisten zu Hause gegen einen völlig desolaten Gast aus der Hammerschmiede. Schon zum Seitenwechsel führte die Heimelf durch zwei Treffer von Thomas Egen und Chuche Ambaye verdient mit 3:0. Egen legte mit seinem dritten Tagestreffer nach einem Freistoß von Christian Hoffmann das 4:0 nach und Ambaye gelang mit einem Abstauber das 5:0. Das halbe Dutzend voll machte Bernhard Asam mit einem Strafstoß.

Tore 1:0 Egen (5.), 2:0 Egen (16.), 3:0 Ambaye (42.), 4:0 Egen (50.), 5:0 Ambaye (58.), 6:0 Asam (73.) Gelb-Rot Reichenberger (73. SVH) Zuschauer 30

BC Rinnenthal II – TSV Weilach 1:1

Tore 0:1 Appel (25.), 0:2 Kistler (40.) Zuschauer 70

Mauerbach – Laimering-Ried. 1:1 Wie im Hinspiel endete die Partie auch im zweiten Vergleich 1:1. Mauerbach ging durch einen Treffer von Kilian Bieringer in Führung, nachdem FCL-Schlussmann Robert Schmidberger von einem Flankball überrascht worden war. Zuvor hatte Stefan Zwerenz Pech, als sein Kopfball nur an die Latte klatschte; ein Schuss von Martin Baur streifte wenig später nur das Lattenkreuz. Laimering nutzte nach dem Wechsel seine Chance konsequent, als die Heimelf noch im Pausenmodus war. Christoph Haas war dafür hellwach und traf zum 1:1. (r.r)

Tore 1:0 Bieringer (35.), 1:1 Haas (48.) Zuschauer 50

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren