30.10.2013

Ein Slowake für Friedberg

Samuel Podstupka

Volleyballer mit neuem Zuspieler

Friedberg Samuel Podstupka bejubelt die frohe Kunde. „Endlich darf ich spielen“, sagt der 20-jährige Slowake. Offiziell ist der Zuspieler nun für die Drittligavolleyballer des TSV Friedberg spielberechtigt, am Sonntag gegen den TSV Niederviehbach wird er erstmals in eigener Halle auflaufen. Nach drei Spielen führen die Friedberger die Tabelle der 3. Liga Ost mit acht Punkten an.

Vergangenen Sommer kam der aus Malacky bei Bratislava stammende Nachwuchsspieler erstmals nach Augsburg. Über einen Bekannten wurde der Kontakt zum TSV Friedberg hergestellt, wenige Tage später absolvierte der 1,95 Meter große Slowake sein erstes Training. Podstupka begann mit 14 Jahren mit dem Volleyball, sein Weg führte über die Erstligavereine Trencin, Nitra und Kamarno zu seinem ersten Auslandseinsatz in Friedberg. Bei der U20-Weltmeisterschaft im Beachvolleyball wurde Podstupka 16., auch für den TSV wird er im Sand spielen.

Spielertrainer Alexander Hurler ist froh über diesen Transfer. „Samuel ist ein Supertyp, der sich extrem schnell ins Team integriert hat. Sportlich ermöglicht er uns auf der Position des Zuspielers eine beim TSV bisher undenkbare Luxussituation, sowohl im Trainings- als auch im Wettkampf.“ Podstupka wohnt im Hotelturm in Augsburg und ist auf der Suche nach einem Teilzeitjob. (flos)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20017_Echsheim(2).tif
Echsheim

Plus Ein konservativer Pfarrer spaltet seine Pfarrei

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen