Fußball-Bezirksliga II

22.05.2017

Ein Trio hinterlässt Lücken

Copy%20of%20170520-BCA-Gerst-Brysch.tif
2 Bilder

Drei Abschiede und ein Unentschieden in Adelzhausen

Das aktuelle Fußballgeschehen trat diesmal beinahe ein wenig in den Hintergrund. Erst wurden Spieler verabschiedet, dann gab’s Freibier für alle. Und danach wurde die Runde in der Bezirksliga Nord mit einem 1:1 zwischen dem BC Adelzhausen und Gersthofen abgeschlossen. Vereinschef Andreas Asam bedankte sich bei Tobias Schulz, der ebenso zum letzten Mal das BCA-Trikot trug wie Andreas Brysch und Sebastian Kinzel. Andreas Dumbs tritt als Trainer kürzer, und Andre Straßner wird nicht mehr als Chef der „Zweiten“ agieren.„Die drei tun uns weh“, kommentierte Jürgen Dumbs den Weggang von Schulz, Brysch und Kinzel. Der Abteilungsleiter geht nach seinem Schienbeinbruch immer noch auf Krücken, als Torhüter wird er wohl erst im September wieder eingreifen, wobei er in der neuen Runde ohnehin nur noch die Nummer zwei hinter Michael Fottner sein möchte. Dumbs hofft darauf, dass die beiden neuen Trainer, die mitkicken werden, die entstehenden Lücken einigermaßen schließen werden. Für die nächste Saison rechnet der Fußballchef damit, dass es erneut um den Klassenerhalt gehen wird: „Vielleicht wird es knapper werden.“

Das Aufbauspiel der Gastgeber wirkte gefälliger als das der Schwarzgelben, die dennoch in Führung gingen. Kurz nach der Pause nutzte Dominik Müller eine Vorlage von Kinzel zu Saisontreffer Nummer 29, damit ist er die Nummer eins in der Liga. Unverkennbar war das Bemühen aufseiten der Gastgeber, Kinzel noch einen Treffer zu ermöglichen. Das hätte auch beinahe geklappt. Nach einer Stunde traf er mit einem fulminanten Schuss die Latte.

„Es war eine schöne Zeit, eine Riesenzeit“, sagte Kinzel über die zwei Jahre am Römerweg. „Ich habe hier coole Leute kennengelernt. Wir haben zwei super Saisonen gespielt, dabei sieht man, dass man eine gewisse Qualität hat.“ Brysch, der ebenfalls zum TSV Pöttmes wechselt, sah es ähnlich: „Es war eine erfolgreiche Zeit.“ Er führte das Team in die Bezirksliga und schaffte jetzt zweimal den Klassenerhalt: „Wir waren nicht die technisch beste Mannschaft, aber wir haben uns mit viel Laufbereitschaft und Einsatz Respekt verschafft.“ (jeb)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

BC Adelzhausen M. Fottner, Stöttner, Götz, Kistler, M. Dumbs (46. Kügle), Mahl, Brysch, Schuch, Schulz (76. Vennemann), Kinzel, Müller (88. Straßer).

Tore 0:1 Cvetic (35.), 1:1 Müller (47.) Schiedsrichter Mooshofer (TSV Nandlstadt) Zuschauer 100.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Foto_3(1).tif
Schießen

Schönbach holt das Double

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden