Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Erst Pokal, dann Meisterschaft - der Spielplan im Fußballkreis Augsburg

Aichach-Friedberg

20.07.2020

Erst Pokal, dann Meisterschaft - der Spielplan im Fußballkreis Augsburg

Mit 10:0 schmiss der TSV Pöttmes (rote Trikots) den TSV Friedberg aus dem Pokal. Mit dem Halbfinale eröffnen die Pöttmeser die Restsaison.
Bild: Sebastian Richly

Der Kreis Augsburg terminiert den vorläufigen Rahmenspielplan. Worauf sich die Vereine einstellen müssen und warum Pöttmes und Kissing den Anfang machen.

Seit vergangener Woche können die Fußballer wieder weitestgehend regulär trainieren. Zweikämpfe und geregeltes Mannschaftstraining sind wieder erlaubt. Nun steht auch der grobe Plan für die Saisonfortführung fest, zumindest auf Kreisebene. In einer Mitteilung informierte Kreisspielleiter Reinhold Mießl die Vereine über den Rahmenplan, der allerdings von der Entwicklung im Zuge der Coronakrise abhängig ist. Die Restsaison wird dabei in zwei Blöcke gegliedert – gespielt wird von September bis Ende November und von Ende März bis Ende Mai. Anschließend finden die Relegationsspiele statt. „Das ist erst einmal vorläufig und hängt von der Entwicklung ab. Priorität hat die Meisterschaft“, erklärt Reinhold Mießl auf Nachfrage unserer Zeitung.

Los geht es am Samstag, 5. September, mit den Halbfinalpartien des Toto-Pokals. Dann empfängt der TSV Pöttmes den Bezirksligisten TSV Bobingen. Im zweiten Halbfinale stehen sich der Kissinger SC und der TSV Neusäß gegenüber. Die Pöttmeser, die mit Platz zwei aussichtsreich im Kampf um den Bezirksligaaufstieg liegen, haben nun bereits wieder mit dem Training begonnen. Das teilte der Klub auf der Internetplattform Instagram mit. Bei einem Sieg wären die Pöttmeser bereits eine Woche später erneut gefordert, denn dann steht bereits das Pokalfinale an.

Ligapokal und Meisterschaft: So spielen die Fußballer die Restsaison

Auch danach geht es zunächst nicht um Ligapunkte. Denn zunächst steht für alle Mannschaften der neu eingeführte Ligapokal an. Die erste Runde der Gruppenphase startet am 6. September. Erst ab Sonntag, 27. September, kämpfen die Fußballer wieder um Punkte in ihren jeweiligen Ligen. Dann steht bis Ende des Jahres wieder der Ligapokal auf dem Programm. Auch das Jahr 2021 startet mit dem Ligapokal, zumindest für diejenigen Teams, die nach der Gruppenphase noch mit dabei sind. An Ostern könnten nächstes Jahr viele Kicker freihaben, denn am Ostermontag gehen die Halbfinalpartien des Ligapokals über die Bühne. Das Finale findet rund eine Woche später, am Sonntag, 11. April, statt. Die Teilnahme ist laut Mießl freiwillig.

Dann beginnt der Ligaendspurt mit fünf Partien in Folge. Als Erstes fertig sind die Kreisligisten, die ihren abschließenden Spieltag am Samstag, 15. Mai, haben. Kreisklasse, A-Klasse und B-Klasse beschließen die Saison am Pfingstsamstag. Die Relegationsspiele auf Kreisebene finden vom 26. Mai bis 6. Juni statt. Die Tabellenzweite der Kreisligen sind schon früher gefordert, denn die Relegation auf Bezirksebene beginnt am Dienstag, 18. Mai. Für den TSV Pöttmes könnte es eine lange Saison werden, denn das Team von Trainer Roman Artes liegt aktuell genau auf Relegationsplatz zwei. Die Relegation könnte den Pöttmesern auch erspart bleiben, sollten sie den Ligapokal gewinnen.

Nur Außenseiter sind Lukas Genitheim (rechts) und der Kissinger SC heute gegen Königsbrunn.
Bild: Peter Kleist
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren