Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. FC Pipinsried: Muriz Salemovic kehrt zum TSV Landsberg zurück

Fußball-Bayernliga

22.05.2020

FC Pipinsried: Muriz Salemovic kehrt zum TSV Landsberg zurück

Spielen künftig wieder zusammen beim TSV Landsberg: Pipinsrieds Spielertrainer Muriz Salemovic (links) und Andreas Fülla.

Der Spielertrainer des FC Pipinsried wechselt nach Saison zu seinem Heimatverein TSV Landsberg zurück. Dort bekommt der 31-Jährige eine Schlüsselrolle.

Dass Muriz Salemovic in der kommenden Saison nicht mehr als Spielertrainer beim FC Pipinsried agieren würde, stand schon seit Anfang des Jahres fest. Bis zuletzt hatte die Verantwortlichen des Dorfklubs zumindest auf einen Verbleib des Edeltechnikers als Spieler gehofft. Diese Hoffnungen haben sich nun zerschlagen, denn der 31-Jährige wechselt nach der Saison zurück zu seinem Heimatverein TSV Landsberg.

Von den Landsbergern kam Salemovic auch im vergangenen Sommer ins Dachauer Hinterland. Dort machte der Offensivspieler seine ersten Erfahrungen als Spielertrainer und holte gleich im ersten Jahr die Meisterschaft in der Landesliga. Nach Meinungsverschiedenheiten mit den Verantwortlichen verließ Salemovic seinen Heimatverein und wechselte zum FCP. Nun kehrt er zurück. Allerdings nicht als Spielertrainer. Salemovic soll auf dem Platz für die notwendige Durchschlagskraft sorgen und gleichzeitig als Sportlicher Leiter die Fäden ziehen. Die Verantwortlichen beim TSV erhoffen sich, dass Salemovic seine guten Kontakte ausspielen kann, um interessante Spieler zum TSV zu locken. Dabei haben die Landsberger auch die Jugendarbeit im Blick. „Wir sind beim Nachwuchs auf einem guten Weg. Unsere Mannschaften spielen in ihren Ligen alle oben mit. Das erklärte Ziel ist aber, so zu wachsen, dass wir Akteure aus der Jugend in die Erste integrieren können“, so Landsbergs Abteilungsleiter Patrick Gilg. Salemovic soll auch mithelfen, die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen zu verbessern.

Der Fanklub Bibaschria 67ga organisierte zum Auswärtsspiel in landsberg einen Bus. Eine wilde Fahrt mit den Anhängers des FCP. Im Bus.
42 Bilder
Bildergalerie: So bunt ist eine Auswärtsfahrt mit dem FC Pipinsried
Bild: Sebastian Richly

Pipinsried sucht Nachfolger für Muriz Salemovic

Die Entscheidung begründete Salemovic damit, sich aufs Spielen konzentrieren zu wollen. „Ich möchte noch zwei oder drei schöne Jahre als Spieler verbringen. Danach kann ich immer noch 30 Jahre als Trainer arbeiten.“ Salemovic wechselt unabhängig von der Ligazugehörigkeit. „Ich habe mich jetzt doch entschieden, dass ich auch den Weg in die Landesliga mitgehe, sollte es dazu kommen. Ich wohne in Landsberg, bin mit meinem Job zufrieden und die Fahrerei fällt auch weg.“ Nach Pipinsried braucht der 31-Jährige etwa eine Stunde. Letzteres sei auch der Grund gewesen, weswegen er Angebote anderer Vereine höherklassig abgelehnt habe.“

FC Pipinsried: Muriz Salemovic kehrt zum TSV Landsberg zurück

FCP-Geschäftsführer Ulrich Bergmann würde Salemovic gerne mit dem Aufstieg verabschieden: „Wir haben versucht, ihn zu halten, denn er ist ein super Fußballer. Ich kann seine Entscheidung aber verstehen. Gerade in der Regionalliga wäre der Aufwand sehr groß.“ Aktuell arbeitet Bergmann auf Hochtouren an Salemovics Nachfolge. „Wir sind in intensiven Gesprächen, was die Position des Trainers betrifft.“ (chmü mit sry-)

Lesen Sie dazu auch:

„Das ist nicht normal“ - Pipinsrieds Muriz Salemovic spricht Klartext

Sondertrikot und mehr: Pipinsried zeigt Löwen-Spiel nach zwei Jahren

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren