1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. FCA-Stammtisch: Daniel Baier stellt sich in Ecknach den Fragen der Fans

Fußball

03.12.2019

FCA-Stammtisch: Daniel Baier stellt sich in Ecknach den Fragen der Fans

Viele Fragen der FCA-Fans erwarten Kapitän Daniel Baier heute Abend beim FCA-Stammtisch beim VfL Ecknach. Der 35-Jährige erfüllt auch Autogramm- und Fotowünsche.
Bild: Ulrich Wagner

Der Kapitän des FC Augsburg kommt am Dienstagabend zum FCA-Stammtisch ins Sportheim des VfL. Der 35-Jährige erfüllt auch Autogramm- und Fotowünsche.

Es sind wichtige Wochen vor der Winterpause für den FC Augsburg. In der Bundesliga geht es aktuell gegen die direkten Konkurrenten. Auf das 4:0 gegen Berlin folgte das Unentschieden in Köln. Am Sonntag empfängt der FCA dann Mainz. Trotz dieses straffen Spielplans nimmt sich FCA-Kapitän Daniel Baier heute Abend die Zeit, um im Sportheim des VfL Ecknach die Fragen der Fans zu beantworten. Baier wird um 18.30 Uhr zum FCA-Stammtisch in der Erlenstraße 18 erwartet. Selbstverständlich sind nicht nur VfL-Vereinsmitglieder, sondern alle Fußballinteressierten willkommen, wenn der 35-Jährige Rede und Antwort steht.

Der Abteilungsleiter des Fußball-Bezirksligisten, Jochen Selig, freut sich, dass ausgerechnet der FCA-Kapitän in Ecknach vorbeischaut. „Daniel Baier steht wie kein Zweiter für die Augsburger Bundesliga-Geschichte und hat seit dem Aufstieg nur ganz wenige Spiele verpasst. Er nimmt die Rolle als Leader sowohl auf als auch neben dem Platz ein. Ich glaube, dass viele Vereine gerne einen Typen und eine Identifikationsfigur wie ihn hätten. Besser hätten wir es für den Stammtisch gar nicht treffen können.“ Selig interessiert vor allem, wie es beim Training des Bundesligisten zugeht und wie der FCA-Kapitän mit dem Thema soziale Medien umgeht.

FCA-Stammtisch: Daniel Baier stellt sich in Ecknach den Fragen der Fans
27 Bilder
So lief der erste Tag von Martin Schmidt als FCA-Trainer
Bild: Ulrich Wagner

FC Augsburg: Kapitän Daniel Baier freut sich auf die Fans

In der Talkrunde, die in Zusammenarbeit mit unserer Zeitung veranstaltet wird, gibt Baier Einblicke in sein Leben als Bundesliga-Profi, spricht über die Saison des FCA, blickt auf seine bisherige Karriere zurück und wird Fragen zur aktuellen sportlichen Situation beantworten. Im Anschluss erfüllt der gebürtige Kölner Autogramm- und Fotowünsche. Für Baier ist es nicht der erste FCA-Stammtisch, er sucht gerne den Kontakt zu den Fans. „Bei meinen letzten Stammtischen hatte ich immer viel Spaß, weil es sehr nette Abende waren. Man hat gemerkt, dass die Menschen sehr am FCA interessiert sind. Das freut uns und ist eine Bestätigung für die tolle Entwicklung des FCA in den letzten Jahren“, so Baier, der betont. „Ich freue mich auf den FCA-Stammtisch und den Austausch mit den Fans. Ich bin gespannt, was sie von mir wissen wollen.“ In Ecknach trifft der Kapitän des FC Augsburg auf einen alten Bekannten. Mit dem VfL-Spielertrainer Daniel Framberger, dem älteren Bruder von FCA-Rechtsverteidiger Raphael Framberger, hat Baier noch zusammengespielt. „Besonders freue ich mich natürlich auf das Wiedersehen mit Daniel Framberger. Mal sehen, was er über den Job als Spielertrainer berichten kann. Vielleicht frage ich seinen Bruder Raphael im Vorfeld noch mal nach der ein oder andere Anekdote über ihn.“ Das wird vor allem die VfL-Anhänger freuen. Auch darüber hinaus wird Daniel Baier, der FCA-Spieler mit den meisten Bundesligaeinsätzen, einiges zu erzählen haben.

FCA-Stammtisch: Daniel Baier stellt sich in Ecknach den Fragen der Fans

FCA-Stammtisch: Daniel Baier trifft in Ecknach auf alten Bekannten

Auch im Landkreisnorden gibt es einige FCA-Fans. Der schwäbische Bundesligist hat laut Jochen Selig in den vergangenen Jahren aufgeholt: „Vom Gefühl her sind die Bayern- und die Löwen-Fans im Aichacher Raum noch etwas stärker vertreten. Aber gerade bei den Jüngeren merkt man, dass der FCA in den vergangenen Jahren zugelegt hat.“ Selig hofft, dass auch heute Abend viele FCA-Fans aus dem Umkreis den Weg ins Ecknacher Sportheim finden. Auch der Name Framberger hat zur Popularität des FCA beigetragen: „Ich persönlich und auch einige andere schauen vielleicht bei Raphael Framberger etwas genauer hin, seit sein Bruder Daniel bei uns Trainer ist“, gesteht Selig. Der 38-Jährige ist aber vor allem gespannt, was Baier alles zu erzählen hat: „Auch aufgrund seines Alters ist er ein interessanter Gesprächspartner. Er hat schon einiges erlebt in seiner Karriere.“ Die FCA-Fans dürfte momentan aber vor allem eines interessieren: Wohin geht die Reise? Nach einem schwachen Saisonstart hat sich der FCA auf Platz 13 positioniert. Die Leistungen schwanken allerdings. Eines ist aber klar, in Ecknach beim FCA-Stammtisch drückt man die Daumen für den Klassenerhalt.

Die Veranstaltungsreihe findet bereits zum dritten Mal im Landkreisnorden statt. 2017 stellte sich der damalige FCA-Trainer Manuel Baum beim TSV Aindling vor. 2014 war Torhüter Marwin Hitz beim SSV Alsmoos-Petersdorf zu Gast. Jeweils zeigten sich die Besucher überrascht von der Offenheit der prominenten Gäste. Daniel Baier wird da keine Ausnahme sein.

03.11.2019, Bayern, Augsburg: Fußball: Bundesliga, FC Augsburg - FC Schalke 04, 10. Spieltag in der WWK-Arena. Augsburgs Daniel Baier r erzielt den Treffer zum 1:0, links daneben sein Teamkollege Marco Richter . Foto: Stefan Puchner/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++
Bild: Stefan Puchner
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren