Sportkegeln

09.08.2013

Fast auf Augenhöhe

Pöttmes verliert nur knapp gegen Zweitligist Neumarkt

Pöttmes Stark präsentierten sich die Bezirksligamänner des KC Pöttmes beim Vorbereitungsspiel gegen den ASV Neumarkt, der in der 2. Bundesliga Süd/West spielt (3:5). Die Begegnung mit Neumarkt kam über den ehemaligen Pöttmeser Spieler Stephan Drexler zustande, der dort mittlerweile seine dritte Saison in Angriff nehmen wird.

Wider Erwarten gestalteten die Pöttmeser die Begegnung sehr ausgeglichen, fast auf Augenhöhe. Auch, dass im internationalen Spielmodus (viermal 30 Wurf über je 15 Volle/15 Abräumen) gespielt wurde, störte die hoch motivierten Pöttmeser kaum. Neuzugang Paul Templer zeigte in seinem ersten Match, was er drauf hat und kam auf beachtliche 541 Holz. Er konnte gegen den stärksten Neumarkter Weinberger (615) sogar zwei Spiele gewinnen, der Punkt ging aber an Neumarkt. Der zweite Pöttmeser Starter, Rupert Saupe, erwischte einen Supertag und überzeugte mit 571 Zählern. Gegen seinen Kontrahenten Lindwurm (542) gewann er dreimal, ein Spiel endete remis, somit war das Spiel nach Punkten ausgeglichen.

Im Mittelpaar hatte Peter Lassmann zunächst Probleme beim Abräumen, steigerte sich aber zunehmend und kam auf 567 Holz. Auch er nahm seinem Gegner Jehle drei Spiele ab, bei einer Niederlage. Pöttmes führte 2:1. Michael Hammerl (573) entschied zwei Spiele für sich. Sein Gegner Danzl war der zweitstärkste Neumarkter (610), gewann ebenfalls zwei Spiele und glich zum 2:2 aus.

Im Schlusspaar zeigte Helmut Hasenfratz eine ansprechende Leistung (519); Drexler (599) brachte Neumarkt aber in Führung. Hervorragend aufgelegt war Altmeister Hardy Hammerl als Tagesbester (617). Er gewann gegen Bayer (543) alle vier Durchgänge – 3:3. Das Gesamtresultat (3388:3446) entschied zugunsten Neumarkts, es brachte dem Gast zwei Punkte zum 5:3-Endstand. Die Pöttmeser stimmte der Test optimistisch für die im September beginnende Saison. (hamm)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren