1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Finale um den Klassenerhalt in der Bayernliga

21.05.2016

Finale um den Klassenerhalt in der Bayernliga

Auf FCP-Torjäger Manuel Eisgruber ruhen die Hoffnungen gegen Kirchanschöring.

Sieg würde Pipinsried Relegation ersparen

Die Ausgangslage für den FC Pipinsried in der Bayernliga Süd ist klar: Ein Sieg beim längst geretteten SV Kirchanschöring (7.) würde der Truppe aus dem Dachauer Hinterland das Ticket für die Bayernliga-Saison 2016/17 sichern. Bei einem Remis oder gar bei einer Niederlage wäre der Klassenerhalt auch möglich, allerdings wäre dann der FCP auf Schützenhilfe aus Erlbach, Unterföhring oder Wolfratshausen angewiesen. Die Gelb-Blauen wollen sich aber auf keine Rechenspiele einlassen.

Großes Plus: Die Form spricht für Pipinsried, die letzten beiden Partien wurden gewonnen. Letzte Woche zerlegte der FCP die SpVgg Hankofen mit 5:1 und ist damit gerüstet für das große Finale. Doch Coach Bernd Weiß hat vor dem Duell im Rupertiwinkel ein paar Personalsorgen: „Der Ausfall von Philip Grahammer tut uns natürlich sehr weh. Bei Serge Yohoua ist es wie jede Woche eine Lotterie, ob er spielen kann. Mit einem Auswärtssieg wären wir durch, es sollte aber auch schon ein Punkt reichen. Denn ich kann mir nicht vorstellen, dass alle Mannschaften in der Tabelle um uns herum ihre Spiele gewinnen. Aber in Kirchanschöring ist es nicht leicht, weil da auch die vielen Zuschauer ihre Mannschaft sehr gut unterstützen.“

Der Chefanweiser muss auf die Dienste der langzeitverletzten Fahrettin Izci (Patellasehnenriss), Tobias Heinzinger (Innenbandriss) und Arthur Kubica (Muskelverletzung) verzichten. Philip Grahammer ist wegen einer Roten Karte gesperrt. Der rechte Verteidiger Martin Finkenzeller hatte diese Woche Grippe. Der Einsatz von Serge Yohoua (Knieprobleme) ist fraglich. (fupa)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20017_Echsheim(2).tif
Echsheim

Plus Ein konservativer Pfarrer spaltet seine Pfarrei

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen