Newsticker
Deutschland beschließt einheitliche Regeln für die Einreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Bayernliga: Pipinsried landet nächsten Transfercoup

Fußball-Bayernliga
23.04.2021

Pipinsried landet nächsten Transfercoup

Albano Gashi wechselt vom SSv Ulm nach Pipinsried.
Foto: Horst Hörger (Archivbild)

Der FC Pipinsried bastelt weiter am Kader für die neue Saison. Mit Albano Gashi kommt ein regionalligaerfahrener Mittelfeldspieler. Es gibt noch einen Neuzugang

Der FC Pipinsried ist weiter auf dem Transfermarkt tätig. Dabei hat der designierte Regionalligist den nächsten hochkarätigen Neuzugang verpflichtet. Gleich für zwei Jahre hat Albano Gashi vom SSV Ulm unterschrieben. Der Mittelfeldspieler kommt auf 157 Einsätze in der Regionalliga West. Pipinsrieds Sportlicher Leiter Tarik Sarisakal freut sich über den Neuzugang: „Albano Gashi ist ein absoluter Qualitätsspieler, der uns im Offensivbereich einige Möglichkeiten aufbietet.“

Wunschspieler Gashi kommt aus Ulm

Der 26-Jährige stammt aus der Jugend des F Ingolstadt und sammelte bereits in jungen Jahren Regionalligaerfahrung bei der Zweiten des FCI. Auch in Ulm gehörte Gashi in den vergangenen drei Spielzeiten stets zum Stammpersonal. In der aktuellen Spielzeit kommt Gashi auf 20 Ligaeinsätze. Auch im DFB-Pokalspiel gegen Schalke 04 dürfte Gashi ran. Der 25-Jährige soll beim FCP mehr Verantwortung übernehmen und für Stabilität sorgen. Ebenfalls zur kommenden Saison kommt der 22-jährige Dominik Schröder, der zuletzt beim FC Ingolstadt im Einsatz war. Zuvor trug der Mittelfeldspieler zwei Spielzeiten das Trikot des VfR Neuburg. „Dominik ist ein Typ Spieler, der aufgrund seiner laufintensiven Spielweise unser Mittelfeld bereichern wird. Seine Galligkeit und sein unbändiger Wille warenausschlaggebend“, so Sarisakal. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren