Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Bezirksliga: Affing will weiter für Furore sorgen

Fußball-Bezirksliga
26.07.2018

Affing will weiter für Furore sorgen

Bierdusche für Spielertrainer Marc-Abdu Al-Jajeh nach der Meisterschaft in der Kreisliga Ost. Nach zwei Jahren Abstinenz ist der FC Affing zurück im schwäbischen Oberhaus. Mit den Neuzugängen strebt der FCA einen Platz im gesicherten Mittelfeld an.
Foto: Sebastian Richly

Nach der Rückkehr ins schwäbische Oberhaus steht für den FCA eine interessante Saison an. Wir nehmen den Aufsteiger genauer unter die Lupe.

Zwei Jahre lang gehörten die Fußballer des FC Affing der Bayernliga Süd an. Es folgten gleich drei Abstiege in Serie, die einhergingen mit vielen Wechseln auf der Trainerposition. Erst die Kreisliga wurde zur Haltstation; als Vize scheiterten die Affinger vor einem Jahr in der zu langen Relegation an der Rückkehr in die Bezirksliga. Diesmal aber schlugen sie gleich den direkten Weg ein, wurden Meister und gehören nun zumindest wieder der Bezirksliga an. Wie der FCA zum Titel marschierte, das macht ihm so schnell keiner nach. Zwölf Spiele in Folge wurden siegreich gestaltet. Dieses Dutzend musste irgendwie nach oben führen. Am Schluss fand die Superserie zwar mit einer 0:1-Niederlage in Griesbeckerzell ein Ende. Doch dieses Resultat interessierte nur noch die Freunde der Statistik. Denn schon zuvor durften die Sektflaschen bei den Affingern geleert werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.