Newsticker
RKI meldet 1008 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz liegt bundesweit bei 6,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Fußball-Bezirksliga: Merane wechselt nach Aindling

Fußball-Bezirksliga
10.06.2021

Merane wechselt nach Aindling

Gabriel Merane wechselt zum TSV Aindling.
Foto: Norbert Staub (Archiv)

Der TSV Aindling schließt die Kaderplanungen ab. Mit Gabriel Merane kommt ein Spieler mit höherklassiger Erfahrungen. Es gibt auch zwei Abgänge.

Seine personellen Planungen für die Bezirksligasaison 2021/22 hat der TSV Aindling abgeschlossen. „Wenn nichts mehr passiert“, ergänzt Josef Kigle, der Vorstand Spielbetrieb. Derzeit steht einmal die Woche freiwilliges Training auf dem Programm, am Dienstag, 22. Juni, beginnt die reguläre Vorbereitung. Die Reihe der Neuzugänge wurde kürzlich abgeschlossen: Gabriel Merane kommt vom TSV Schwaben Augsburg und Noah Menhart aus der U19 des FC Stätzling. Verabschiedet haben sich dagegen André Schäffner und Philipp Harjung.

Mit Merane und Fatlum Talla aus Schwabmünchen haben die Aindlinger zwei Kicker geholt, die über Erfahrung aus der Bayernliga verfügen. „Gabriel Merane ist bestimmt für die Bezirksliga ein sehr guter Spieler“, sagt Kigle über den 25-Jährigen, der bereits in der Jugend das Aindlinger Trikot trug und als offensiver Mittelfeldspieler auf 26 Einsätze im Bayernligateam von Schwaben Augsburg kam. Kigle hält aber dennoch nichts von Prognosen, die sich als überhöht erweisen könnten: „Es wird eine harte Saison. Die anderen haben auch nicht geschlafen.“ Dabei erwähnt er etwa Meitingen und Bubesheim, zwei Kontrahenten, die seit geraumer Zeit mit einem Aufstieg in die Landesliga liebäugeln.

Im Aindlinger Trainerteam hat sich eine Änderung ergeben. Günter Kratzer kümmert sich nicht länger um die Torhüter, er nennt berufliche Gründe. Seine Nachfolge tritt Florian Peischl an. Der erste Test steht am 26. Juni gegen die U19 des FC Augsburg an.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.