1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Gauschießen findet an zwei Orten statt

Schießen

20.02.2018

Gauschießen findet an zwei Orten statt

Der Ecknacher Rudolf van Tricht wird auch 2018 wieder die EDV bei Gauschießen bedienen.
Bild: Wachinger

Erfolge und Sorgen bei Gauversammlung des Schützengaus Aichach in Petersdorf.

Bei der 67. Gau-Jahreshauptversammlung zeigte sich Gauschützenmeister Franz Achter sehr zufrieden mit den sportlichen Ergebnissen.

Wettkämpfe Gausportleiter Erich Eibl berichte über eine Vielzahl von Bestleistungen der Schützen bei den weiterführenden Meisterschaften, angefangen von der Oberbayerischen bis zur Deutschen Meisterschaft. Dort waren 15 Schützen und eine Mannschaft am Start.

Rundenwettkämpfe In der Gruppe A der Auflagenschützen steht Sulzbach mit 23 Punkten unangefochten auf Platz eins, ebenso in der Gruppe B mit 24 Punkten. Rundenwettkampfleiter Thomas Stegmayr gab bereits die Termine für die Rundenwettkämpfe ab Herbst bekannt. Die Jugend-und Pistolenklasse beginnt am 27. September, die Luftgewehrschützen am 28. September. Bei den Auflageschützen wird der erste Termin möglicherweise auf den 31. Oktober vorgezogen. Max Abt regte aus Eisingersdorf regte an, bei den Auflageschützen wegen der Leistungsdichte die Zehntelwertung einzuführen.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Damenschießen Damenleiterin Maria Oswald bemängelte die schwache Beteiligung der Schützinnen beim 45/60 Plus-Schießen, vor allem im Gegensatz zum Damenschießen, bei dem 24 Vereine mit 150 Teilnehmerinnen antraten – Rekord.

Jugend Nachdenklich stimmte Gaujugendleiter Paul Schapfl der Schülervergleich mit den Gauen Pöttmes/Neuburg und Schrobenhausen, bei dem der Gau Aichach nicht nur abgeschlagen auf Platz drei landete, sondern auch, dass von den zwölf startberechtigten Schülern allein sieben aus Todtenweis kamen. Schapfl ist auch bei Gemütlichkeit Todtenweis Jugendleiter.

Gauschießen 2017 nahmen zum Leidwesen Achters nur 29 von 44 Vereinen im Gau teil. Die Ecknachtaler Ecknach werden das Gauschießen vom 7. bis 14. April austragen. EDV-Referent und Schützenmeister der Ecknachtaler Rudolf van Tricht informierte über den Ablauf. Zwei Austragungsorte stehen den Schützen zur Verfügung. Der Schießbetrieb findet am 7. und 8. April in Kühbach, am 9. und 10. April in Todtenweis und vom 11. bis 14. April wieder in Kühbach statt. Zur Preisverteilung und Königsproklamation am 21. April geht es wieder nach Kühbach.

Termine 10. März Standaufsichtslehrgang in Hollenbach, 18. März Vereinsübungsleiter-Lehrgang, 25. März Vereinsübungsleiter-Lehrgang, 14./15. April Bezirksschützentag in Neuburg. (wak)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren