1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Heimische Teams schlagen weiter gut auf

Tennis

23.05.2019

Heimische Teams schlagen weiter gut auf

Copy%20of%202(1).tif
3 Bilder
Die Damen 30 des TC Aichach: (von links) Kathrin Storr, Caro Strobl, Sibylle Storr, Ute Maiterth und Waltraud Davideit.
Bild: Rainer Laske

Während sich bei Motzenhofen sich gleich zwei Mannschaften über die Tabellenführung freuen, starten die Bayernliga-Herren 55 des TC Aichach mit einer deutlichen Niederlage. Pöttmeser Herren wieder knapp geschlagen

Die Tennissaison nimmt an Fahrt auf. Für viele heimische Teams war es am Wochenende der zweite Saisoneinsatz. Motzenhofen ist zweimal ganz oben, dafür sind die Pöttmeser im Pech.

TC Aichach

Der erste Bayernligaauftritt verlief wie erwartet. Beim SVN München unterlagen Walter Schenkl, Hans Fichtner, Bernd Burkhart, Rudi Ostermayr und Harald Greifenegger mit 1:8. Alle Einzel und Doppel endeten mit Zweisatzsiegen der Landeshauptstädter, lediglich Günter Seelos verlor erst im Match-Tiebreak (3:10). Den Ehrenpunkt holte das Doppel Burkhart/Seelos.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

65 Ihre Visitenkarte in der Bezirksklasse 1 beim TSV Harburg gab der TCA ab und musste sich mit 2:4 geschlagen geben. Günther Alphei und das Doppel Alphei/Haselberger waren erfolgreich, Willi Artner und das Doppel Helmut Burghart/Federico von Beck-Peccoz konnten den Match-Tiebreak (beide 8:10) nicht für sich entscheiden.

40 2:7 stand es am Ende in der Bezirksklasse 2 beim SV Glück-Auf Lierheim. Alois Kaupp und Reinhold Brosi holten ihre Einzel. Michael Kühnruß vergab den dritten Einzelpunkt mit 10:12 in der Verlängerung. Pech hatte das Doppel Kaupp/Brosi, das ebenfalls mit 7:10 im Match-Tiebreak verlor.

Ihre Saisonpremiere feierten die neu gegründeten Damen 30 in der Bezirksklasse 1. Und das beim 6:0 über den TC Rot Weiß Nördlingen auch erfolgreich. Kathrin und Sibylle Storr, Ute Maiterth und Caro Strobl sowie im Doppel noch Waltraud Davideit waren überlegen.

Eine starke Partie boten die Damen 1 in der Bezirksklasse 2 beim TSV Harburg. Julia Schubert (7:5,7:6), Iva Vlahinic (6:4,3:6,10:2) und Lara Leis (7:5,6:1) sorgten für das 3:3 nach den Einzeln. Ute Maiterth/Julia Schubert und Sibylle Storr/Iva Vlahinic holten im Doppel die Punkte zum 5:4-Erfolg.

Einen spannenden Spielverlauf erlebten die Zuschauer in der Bezirksklasse 2 gegen den TSV Leitershofen. Julian Monzheimer gegen den ehemaligen Aichacher Tim Kern, Markus und Tom May hielten ihre Matches lange Zeit offen, mussten sich aber doch geschlagen geben. Florian Laske und die Talente Max Kühnruß und Lorenz Davideit stellten das 3:3 zur Halbzeit her. Dramatisch verliefen die Doppel, die alle drei im Match-Tiebreak entschieden wurden. Dabei siegten Julian Monzheimer/Markus May (10:7) und Tom May/Lorenz Davideit (10:4), während Florian Laske/Max Kühnruß (6:10) das Nachsehen hatten. Der 5:4-Erfolg wurde entsprechend gefeiert.

Eine 3:6-Heimniederlage kassierten die Herren II in der Kreisklasse 2 gegen den TC Buchdorf II. Für den TCA punkteten Sebastian Kühnruß und Harald Borosch in den Einzeln. Mathias Käuferle, David Käuferle, Leonhard Predasch (7:10) und auch Leo Clauss spielten auf Augenhöhe, letztlich fehlte ein kleines Quäntchen zum Sieg. Einen Zähler holte noch das Doppel Mathias und David Käuferle. (rla)

Kleinfeld 9 TCA – Wittelsbach 4:16

Midcourt 10 Schrobenhausen – TCA 8:12

Bambini 12 Hörzhausen – TCA 1:5

Punkte Joshua Dorn, Lena Kratzenberger, Veit Zott, Moritz Diewel

Knaben 14 TCA – TC Dillingen 1:5

Punkt Tim Selig

Junioren 18/2 Unterschneitb. – TCA 0:6

Punkte Fritz Clauss, Paul Davideit, Kilian Schmidl, Tim Selig 6:0

Junioren 18/3 TCA – TC Mering 3 5:1 Punkte Benedikt Domuratzki, Tom, Ben Bauer, Manuel Diosa-Steiner

TC Motzenhofen

Die Damen eroberten durch den 7:2-Erfolg in Mauerbach die Tabellenspitze. Rebecca Pfister überzeugte. Corinna Fischer (6:1/ 6:1), Julia Pfleger (6:2/6:1) und Franziska Schmalz (6:2/6:3) holten weitere drei Punkte für die Mannschaft. Somit stand es nach der Einzelrunde 4:2. Alle Doppelpartien gingen an den TCM. Verena Fehrer und Corinna Fischer hatten nur anfangs etwas zu kämpfen. Rebecca Pfister/Julia Pfleger siegten ebenfalls in zwei Sätzen. Über drei Sätze setzen sich Franziska Schmalz und Julia Weiß durch.

Beim SV Achsheim gab es einen 7:2-Erfolg und damit die Tabellenführung. Nach den Einzeln war der Sieg bereits sicher. Dominik Pitschi (6:0, 3:6, 10:8) und Julian Juraske (7:5, 4:6, 10:8) hatten alle Hände voll zu tun. Matthias Weiß gewann problemlos, während Thomas Weichselbaumer in einem spannenden Spiel am Ende die Punkte holte (6:3, 6:3). Simon Mika gewann beim Stand von 6:4, 4:5 durch Aufgabe des Gegners. Stefan Weichselbaumer unterlag. Matthias Weiß und Jonas Mika überzeugten im Doppel. Julian Juraske und Thomas Weichselbaumer mussten sich geschlagen geben.

Die Newcomer in der Tennis-Punktrunde mussten nach großem Kampf eine klare 0:6-Niederlage gegen die überlegenen Gäste vom TSV Pöttmes hinnehmen. (sra)

Junioren Rot-Weiß Nördlingen – TCM 1:5

Punkt Jonas Lidl

TC Oberbernbach

Die Damen unterlagen dem SV Holzheim mit 1:5. Den Ehrenpunkt holten im Doppel Jana Danziger/Sandra Wächter (6:3, 6:2).

Das gleiche Ergebnis erspielten die Herren II gegen WF Klingen. Den einzigen Punkt erspielte Alexander Wisnewski.

Die TCO unterlag dem TC Mering II mit 4:5. Nachdem Matthias Lesti sein Einzel im Match-Tiebreak (6:2, 5:7, 8:10) verlor, erspielten Tobias Schneider (6:3, 6:3), Lukas Ullmann (6:2, 6:4) und Nik Schlingmann (6:4, 7:6) noch das Unentschieden. Danach konnten nur noch Matthias Lesti/Tobias Schneider (7:6, 6:1) gewinnen. werden. (vs)

Bambini TCO – Unterschneitbach 0:6

TSV Pöttmes

In der Landesliga war der Favorit MTTC Iphitos München zu Gast. Um die Mission Aufstieg nicht zu gefährden, kamen die Gäste mit einem Spieler der Leistungsklasse I und einem H35-Bundesliga-Spieler aus Österreich nach Pöttmes. Dennoch entwickelte sich ein enges Match. Den Anfang machte Flo Wegele, der gegen den österreichischen Kontrahenten zur Bestform auflief und mit 6:3, 6:4 gewann. Fritz Schmidt kämpfte wacker, verlor aber mit 3:6, 2:6. Michael Netik machte es richtig spannend – 4:6, 7:6 und 10:5. Ben Steinbichler musste krankheitsbedingt passen. Markus Braun verlor 4:6, 1:6. Nun kam es zum Spitzenspiel zwischen Tomas Novy und Filip Fichtel. Novy ließ seinem Gegner keine Chance und gewann mit 6:1, 6:0. Somit mussten wie am ersten Spieltag die Doppel entscheiden. Novy/Wegele verloren 6:4, 0:6, 3:10. Braun/Steinbichler hielten ihr Doppel lange Zeit ausgeglichen, mussten aber dennoch dem Gegner den Sieg überlassen (4:6, 5:7). Schmidt/Netik holten den Punkt zum 4:5.

Die Herren I waren bei der DJK Augsburg-Pfersee zu Gast. In der ersten Einzelrunde konnte lediglich Vojtech Skrla einen Sieg einfahren (6:1, 6:0). Dominik Thomay verlor mit 0:6, 1:6. Auch Stefan Brandner musste sich nach engem ersten Satz geschlagen geben (6:7, 3:6). Auch in der zweiten Einzelrunde gab es nur einen Erfolg durch Christoph Herrmann (6:4, 6:0). Dominik Fischer biss sich nach verlorenem ersten Satz zurück ins Match und musste in den Match-Tiebreak. Dort verlor er mit 9:11. Durch die Aufgabe eines Doppels des Heimteams kam Hoffnung auf. Diese währte aber nur kurz, denn sowohl Meyer/Fischer (0:6, 4:6) als auch Herrmann/Brandner (3:6, 2:6) verloren.

Die Herren II festigten mit einem 7:2-Sieg über den TC Rot-Weiß Nördlingen ihren ersten Platz in der Tabelle und dürfen weiterhin vom Aufstieg träumen. Dass es trotz des deutlichen Ergebnisses von 7:2 eng war, zeigten die fünf Partien, die erst im Match-Tiebreak entschieden wurden. Rainer Meyr (6:3, 6:4), Sebastian Both (3:6, 6:1, 10:1) und Michael Schmidt (6:1, 6:2) siegten. In der zweiten Runde musste sich lediglich die Nummer eins Michael Mögn beugen. Er verlor im Match-Tiebreak (6:4, 4:6, 6:10). Markus Klimes (6:4, 6:3) und Johannes Brandner (2:6, 6:1, 10:1) stellten den Zwischenstand von 5:1 her. Meyr/Krämer (6:2, 0:6, 12:10) und Both/Schmidt (6:1, 6:0) machten alles klar.

Nach der letzten Niederlage machten es die Herren III dieses Mal besser. Von Beginn an standen die Weichen auf Sieg. Reynel Stich (6:2, 6:2), Peter Zenk (6:2, 6:1), Rainer Dengler (6:0, 6:4) und Martin Regnet (6:0, 6:2) gewannen ihre Einzel deutlich. Somit stand der wichtige Sieg nach den Einzeln schon fest. Aber auch die Doppel waren eine klare Angelegenheit für die Herren des TSV. Stich/Dengler (6:1, 6:1) und auch Regnet/Zenk (6:2, 6:1) sorgten für den 6:0-Endstand. (we)

TSV Schiltberg

Nach mehr als zehn Jahren Tennispause im Herrenbereich tritt der TSV Schiltberg erstmalig wieder mit einer Herrenmannschaft an. Der Auftakt hätte nicht besser laufen können. Von den sechs Spielen konnten die Schiltberger gegen die DJK Wilprechtszell vier Einzel und ein Doppel zum 5:1-Erfolg gewinnen. Thomas Gottschalk, Georg Gottschalk, Tobias Straßer und Tobias Moser siegten in den Einzeln jeweils in zwei Sätzen. Die Brüder Thomas und Georg Gottschalk gewannen auch ihr Doppel deutlich. Lediglich Tobias Moser/Zlatko Serbej unterlagen. (mel)

SV Unterschneitbach

Trotz einer 4:2-Führung nach den Einzeln reichte es für die Herren 30 des SVU nicht zum Sieg. Man unterlag beim TSV Kottern II noch mit 4:5. Markus Kreutmayr, Martin Wagner, Thomas Wagner und Thomas Meyer brachten das Team in Front, Holger Schramm und Ulrich Schmidt mussten sich geschlagen geben. Tim Wedemeyer/Schmidt, Wagner M./Wagner T. (3:6, 6:7) und Schramm/Kreutmayr (6:4, 3:6, 4:10) mussten alle drei Doppel abgeben.

Gut erholt von der Auftaktniederlage zeigten sich die Damen. Mit 9:0 landete man einen Kantersieg gegen die DJK Sandizell II. Im Einzel spielten Andrea Engels, Maria-Elisabeth Pfaffenzeller, Lena Näßl, Julia Greifenegger, Marina Kienmoser und Bettina Ostermaier. Die erfolgreichen Doppel: Engels/Pfaffenzeller, Näßl/Greifenegger, Ostermaier/Riedlberger.

Junioren 18 TC Aichach II – SVU 6:0

Juniorinnen 18 SVU – SG Mauerbach 1:5 Punkt Sarah Mayer

Mädchen 16 Margertshausen – SVU 4:2 Punkte Hannah Koppold, Koppold/Sophia Janisch

Knaben 14 SVU – Zusmarshausen 2:4

Punkte Henri Jakob, Luca Greifenegger, Florian Huber

Bambini 12 SC Oberbernbach – TCA 0:6

Punkte Maximilian Schoder, Sebastian Klytta, Pia Koppold, Letizia Lichtenstern, Schoder/Klytta, Koppold/Lichtenstern

TC Wittelsbach

40 Mit nur zwei Siegen im Einzel durch Nicolai Bartelt und Tom Nagel bei seinem Punktspieldebüt hatten die Herren 40 das Nachsehen gegen die SpVgg Lagerlechfeld.

Uneinholbar mit 5:1 Punkten führten die Herren nach den Einzeln durch Siege von Benedikt Aigner, Volker Schreier, Mario Lasnig, Daniel Riedl und Dominik Riedl. Der Endstand lautetet 8:1 nach drei gewonnenen Doppel.

50 Nur ein Sieg im Einzel durch Marlies Rentsch und dem Doppel Angela Grabmann mit Conny Keiper führte zur 2:4-Niederlage gegen den TC Westendorf.

30 Mit einem gewonnenen Einzel durch Anne Silva-Pereira und dem Doppel Silvia Herzberger/Anne Silva Pereira beim SV Schloßberg-Stefanskirchen stand es am Ende 2:7 für den Heimverein.

Dunlop-Kleinfeld TCW – Aichach 16:4

Bambini 12 TCW – WF Klingen

Punkte Tim Nagel, Emilia Senda, Julius Mayr/Constantin

Junioren 18 TC Wehringen – TCW 0:6

Punkte Johannes Lechner, Daniel Lasnig, Kilian Lechner, Stefan Schmach, Johannes Lechner/Daniel Lasnig, Kilian Lechner/Stefan Schmach

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20SOBLucasNico2019.tif
Motorsport

Aichacher Piloten verpassen Podest

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden