Newsticker

Fast ganz Österreich und große Teile Italiens sind nun Corona-Risikogebiete

19.05.2015

Hollenbach scheitert knapp

Schießen: Verein zieht gemischte Bilanz

Der Schützenverein Gemütlichkeit Hollenbach hat bei seiner Saisonabschlussfeier auf die vergangene Wettkampfsaison zurückgeschaut. Ein besonderer Höhepunkt war die Feier zum 90-jährigen Bestehen des Vereins.

Große sportliche Erfolge blieben jedoch für die meisten Mannschaften aus. Vor allem die Schützen der ersten Luftpistolenmannschaft liebäugelten mit einer guten Platzierung in der Bezirksliga Nord-West. Trotz hervorragender Einzel- und Mannschaftsergebnisse und einem besseren Ringergebnis als die Zweitplatzierten, mussten sich die vier „Pistoleros“ (Stefan Greppmeir, Thomas Greppmeir, Ottmar Wagner und Georg Dollinger) mit dem dritten Platz zufriedengeben, sie hatten nur einen Punkt Rückstand. Etwas erfolgreicher waren dagegen die Schützen der dritten Pistolenmannschaft mit Julie Dollinger, Andreas Greppmeir, Anton Katzenschwanz, Daniel Leiderer, Markus Baur, Michael Baur und Josef Kulzinger – in der Rückrunde ersetzt durch Martina Baur. Punktgleich, aber mit einem klaren Ringabstand zum Meister Griesbeckerzell I, freuten sie sich über den zweiten Platz. Auch die vier Schützen der Aufgelegt-Mannschaft (Georg Schormair, Michael Baur, Anton Katzenschwanz und Eduard Schreier) landeten auf dem zweiten Platz. Außerdem konnten sie die Gaumeisterschaft in der Klasse Senioren B im letzten Jahr für sich verbuchen.

Für die größte Ringdifferenz im Vergleich der aktuellen mit der vergangenen Saison wurde Markus Baur ausgezeichnet. Er steigerte sich innerhalb eines Jahres um beachtliche 26,11 Ringe von 303,29 auf 329,40. (maba)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren