Landesliga

17.06.2011

In der Warteschleife

Bleibt er oder geht er? Matthias Jörg (rechts) soll sich in der Vorbereitung beim BC Aichach richtig reinhängen, erklärt der neue Trainer Ivan Konjevic. Jörgs Verbleib beim Landesliga-Rückkehrer ist noch nicht sicher.
Bild: Archivfoto: Rummel

BC Aichach trainiert seit Pfingstmontag schon wieder. Der neue Trainer Konjevic rechnet damit, dass der Kader erst im Lauf der Runde komplett ist. Küntzel zum FCA

Aichach Gerade einmal zwei Wochen ist es her, dass die Fußballer des BC Aichach ihre erfolgreiche Saison in der Bezirksoberliga beendet haben. Lediglich zwei Wochen Pause gönnte der neue Trainer Ivan Konjevic, 40, seinen Kickern, ehe er am Pfingstmontag bereits mit der Vorbereitung auf die kommende Landesliga begann. „Wir haben einiges vor“, sagt Konjevic. Nach dem Aufstieg in die Landesliga soll es weiter nach oben gehen, mindestens in die Verbandsliga, die im Zuge der Regionalligareform 2012/13 eingeführt wird.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Diese Reform ist auch ein Stück weit dafür verantwortlich, dass die Sommerpause für die Kicker von der Bayern- bis zur Bezirksoberliga diesmal sehr kurz ausfällt. Im Sommer 2012 muss die Runde früh abgeschlossen sein: Einerseits gibt es eine Fußball-EM, andererseits müssen sich Vereine auf Qualifikationsrunden einstellen, in denen darüber entschieden wird, wer künftig in der fünften Spielklasse, der Verbandsliga, antreten darf. Deshalb gibt es auf Verbandsebene diesmal auch keine Entscheidungsspiele (wir berichteten).

Die Verbandsliga ist das Ziel des BC Aichach; für die will sich der Klub unbedingt qualifizieren. Ein Grund, warum Trainer Konjevic nach extrem kurzer Pause mit der Vorbereitung auf die Punktrunde (Start: 23. Juli) loslegt. Noch kann Konjevic nicht mit seinem kompletten Kader arbeiten. Einige Kicker befinden sich im Urlaub, andere, die zum BCA kommen sollen, sind noch in der Warteschleife. Feststeht: Trotz Aufstieg gibt es bei den Aichachern einen Umbruch.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Cosmin Uilacan (TSV Ustersbach), Markus Hinkelmann (Spielertrainer BC Aichach II), Marco Küntzel (Co-Trainer U19 FC Augsburg) und Patrick Würll (unbekannt) sind schon weg. David Kaufmann (Arzt) und Herbert Obele (Lehrer) sind beruflich derart eingespannt, dass das angestrebte Trainingspensum von drei bis vier Einheiten pro Woche kaum zu bewältigen ist; und Daniel Miethaner geht für ein halbes Jahr in die USA und steht erst im Januar wieder zur Verfügung.

Fraglich scheint zudem weiter der Verbleib von Arthur Vogel und Matthias Jörg. Vogel will der Vorsitzende Volker Weingartner, 40, halten, allerdings hat sich der Landesliga-Absteiger FC Affing im Frühjahr bereits die Dienste des Torjägers gesichert. Affings Sportlicher Leiter Michael Riegel, 38, hatte stets betont, dass man sich bei einem Abstieg in die Bezirksoberliga nochmals mit dem Stürmer unterhalten müsse. Eine Einigung zwischen Affing und Aichach scheint in diesem Fall denkbar. Vogel war auch beim Bayernligisten TSV Aindling ein Thema, es scheint aber, dass Weingartner, der bei den Aindlingern Sponsor ist, gegen diesen Wechsel sein Veto eingelegt hat.

Bei Matthias Jörg wünschen sich die Verantwortlichen mehr Engagement, er trainiert auf Bewährung. „Er hat die Chance, sich zu zeigen“, sagt Trainer Konjevic dazu. Winterneuzugang Oliver Georgiev soll dagegen unbedingt bleiben. Konjevic rechnet damit, dass er zunächst mit einem Kader von rund 16 Spielern in die neue Spielzeit gehen muss. Dieser soll dann bis zum Ende der Wechselfrist am 31. August nach und nach aufgefüllt werden.

Sechs neue Spieler hat der BC Aichach bisher verpflichtet. Nach Torhüter Stefan Brunner (FC Augsburg II) schließen sich noch Stefan Jarosch vom Drittligisten SSV Jahn Regensburg, Johannes Schlummberger und Zeljko Brnadic vom Bayernligisten TSV Rain und die beiden Nachwuchstalente Florian Elender und Markus Kurzhals (beide FC Ingolstadt II) dem Landesliga-Rückkehrer BC Aichach an.

Weitere sollen folgen. Konjevic will noch einige Kicker zum Probetraining einladen. Wichtig ist für ihn, dass sich die Spieler menschlich und sportlich kennenlernen. Auch deshalb, betont der 40-Jährige, dauert seine Vorbereitung fünf Wochen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren