Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen

Abstimmung

22.02.2018

Iva Vlahinic zieht davon

Kaum zu halten war im Januar Handballerin Iva Vlahinic von ihren Gegnerinnen. Die 19-jährige vom TSV Aichach wurde zur Sportlerin des Monats Januar gewählt.
Bild: Michael Eberle

Handballerin gewinnt Wahl zum Sportler des Monats Januar vor Eisstockschützin Franziska Schwertfirm und Sportschützin Viktoria Ammler. Frohe Kunde kommt in der Arbeit.

Einen Start-Ziel-Sieg legte Handballerin Iva Vlahinic bei der Wahl zur Sportlerin des Monats Januar der Aichacher Nachrichten hin. Schon beim Zwischenstand am Dienstag lag sie vorne. Die 19-Jährige setzte sich gegen Eisstockschützin Franziska Schwertfirm und Sportschützin Viktoria Ammler durch.

Die Nachricht vom ersten Platz erhielt die Auszubildende per Telefon in der Arbeit. „Das ist echt super und motiviert mich natürlich.“ Werbung für die Abstimmung hatte Vlahinic in erster Linie bei ihren Teamkolleginnen des TSV Aichach gemacht. „Auch der Familie habe ich Bescheid gesagt.“ Neben dem Handball betreibt Vlahinic noch eine weitere Sportart. Im Sommer spielt sie Tennis beim TC Aichach. Ob sie aus dieser Richtung auch Unterstützung erhalten? „Das kann ich nicht sagen, aber mich haben schon ein paar Tennisspieler auf die Wahl angesprochen“, so die angehende Groß- und Einzelhandelskauffrau.

Mit 56 Prozent der Gesamtstimmen setzte sich Vlahinic durch. Eisstockschützin Franziska Schwertfirm kam auf 26 Prozent und Sportschützin Viktoria Ammler auf 18. Vor allem bei der Online-Abstimmung sammelte die 19-Jährige fleißig Stimmen und kam auf über 70 Prozent der Stimmen. Hier landete Viktoria Ammler, die für Tagbergschützen aus Gundelsdorf in der Oberbayernliga-West auf Ringejagd geht auf Rang zwei. Die 16-jährige holte mit ihrem Team die Meisterschaft und gehört zu den besten Schützen der Liga. Bei der SMS-Abstimmung gingen ebenfalls 71 Prozent an Iva Vlahinic. Hier lagen Ammler und Schwertfirm gemeinsam auf Rang zwei. Die Eisstockschützin, die mit dem TSV Kühbach die Bundesliga und die deutsche Meisterschaft gewann, war dafür bei der Telefon-Abstimmung vorne. 48 Prozent der Stimmen gingen an die Weilacherin. Vlahinic kam hier auf 34 Prozent, Ammler auf 18.

Durch den Sieg bei der Abstimmung zum AN-Sportler des Monats Januar ist Iva Vlahinic für die Wahl zum AN-Sportler des Jahres 2018 nominiert.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren