Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Jugendteams spielen in Aichach auf

Hallenfußball

11.01.2020

Jugendteams spielen in Aichach auf

Can Rashid und die U19 des BC Aichach mussten sich mit Platz zwei zufriedengeben.
Foto: Sebastian Richly

Bei den Hallentagen des BCA kämpfen die Nachwuchskicker von der G- bis zur A-Jugend um den Sieg. Dabei gibt es einige Überraschungen und hochklassige Duelle

Stimmungsgeladene, spannende und torreiche Hallentage erlebten die Zuschauer und Nachwuchsfußballer zwischen vier und 19 Jahren bei den Turnieren des BC Aichach. Insgesamt zehn Jugendturniere von der G- bis zur A-Jugend wurden in der Vierfachturnhalle ausgetragen. Gespielt wurde im klassischen Modus mit Rundumbande, großen Toren und großem Ball. Erfreulich war, dass es kurz nach Turnierende bereits die ersten Anmeldungen für den nächsten Winter gab. Stadionsprecher „Icke“ Wiener war zufrieden: „Der Zuschauerzuspruch war durchweg positiv.“ Positiv war auch die Tatsache, dass wieder viele Helfer beim Aufbau, während des Turniers und danach den Organisatoren unter die Arme griffen.

Spektakel war bei den jüngsten Teilnehmern der G2 geboten. Im Finale setzte sich der Nachwuchs des SV Aubing gegen den TSV Sielenbach erst im Siebenmeterschießen mit 5:4 durch. Im Turnier der ein Jahr älteren G1 konnten die Gastgeber des BC Aichach ihren einzigen Turniersieg feiern. Das Team um Trainer Christoph Höppner und Leonhard Prölß, besiegte im Finale die TSG Stadtbergen mit 3:1.

Bei der F2 besiegte die Mannschaft aus Meitingen den ASV Dachau mit 2:1, während bei der F1 die SG Griesbeckerzell/Obergriesbach dem ASV Dachau mit 0:1 den Vortritt lassen musste. Beim E2-Turnier verzeichnete der TSV Rehling in einem starken Turnier, einen 3:2-Finalsieg gegen den favorisierten FC Stätzling. Im E1-Turnier trumpfte der TSV Pöttmes stark auf und bezwang den TSV Rain in einem spannenden Finale mit 2:1.

Stammgast der Aichacher Turniere ist die DJK Ingolstadt, die auch in diesem Jahr wieder mit der D1 vertreten war. Im Endspiel bezwangen sie verdient mit 2:0 die Gastgeber des BCA um Trainer Uli Götz. Auch in der C1 gewann die DJK Ingolstadt in einem hart umkämpften Finale gegen den Nachwuchs des TSV Bobingen.

Beim U17-Turnier besiegte Favorit TSV Schwaben Augsburg den überraschend starken Nachwuchs des TSV Meitingen letztlich verdient mit 3:0 Toren.

Im sehr stark besetzten U19-Turnier kam es im Finale zum Duell der zwei besten Teams – dem BC Aichach sowie der JFG Mittlere Schmutter. In der Vorrunde konnte der BCA noch knapp mit 1:0 gewinnen. In einem packenden Finale stand es nach der regulären Spielzeit 2:2. Im Siebenmeterschießen hatte dann die JFG die besseren Nerven und sicherte sich mit 6:5 den Siegerpokal.

Die zahlreichen Teams kamen sowohl aus der unmittelbaren Nachbarschaft als auch von weiter weg.

Weitere Bilder gibt es unter

aichacher-nachrichten.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren