Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Lokalsport
  4. Julian Nefzger trifft vier Mal für Hollenbach/Petersdorf

Jugendfußball

09.11.2018

Julian Nefzger trifft vier Mal für Hollenbach/Petersdorf

Aichachs B-Jugend um Felix Rieger (links) gewann mit 2:0 Toren beim TSV Göggingen.
Bild: Klaus Ratzeck

A-Junioren der SG deklassieren Wulfertshausen. Aichachs D2-Jugend gewinnt Stadtderby in Ecknach

Aichach-Friedberg Die Jugendfußballer im Landkreis waren erfolgreich. Die D2 des BC Aichach gewann das Stadtderby in Ecknach, Hollenbach/Petersdorfs B-Junioren fegten Zell-Bruck vom Feld, und auch Kühbachs A-Jugend siegte.

BC Aichach

Ein schweres Auswärtsspiel hatte die B-Jugend des BC Aichach beim 2:0-Sieg beim TSV Göggingen zu bestreiten. Auf schwer bespielbarem Boden taten sich die Jungs von Trainer Alex Maier sehr schwer gegen die kampfstark und hart spielenden Gögginger. Eren Akin brachte die Aichacher vor der Pause mit 1:0 in Führung. Kurz nach der Halbzeit erzielte Can Rachid das 2:0.

Die C1 der Paarstädter kommt in der Kreisliga immer besser in Schwung und zeigte beim 6:2- Heimsieg eine sehr gute Leistung. Der Nachwuchs des TSV Schwabmünchen war chancenlos. Bei einem 5:1-Halbzeitstand war die Partie schon früh entschieden. Torschützen waren James Owens (2), Tim Grund (3) sowie Berkay Ötztürk.

Einen 1:0-Auswärtssieg beim VfL Ecknach feierte die D2-Jugend des BC Aichach. Eine starke Leistung zeigte Torhüter Maximilian Götz, der einige gute Torchancen der Ecknacher zunichte machte. Das Tor des Tages erzielte die ebenfalls stark spielende Karla Müller per Elfmeter. (AN)

SG Hollenbach/ Petersdorf

Tag der offenen Tür herrschte im Kreisliga-Spiel zwischen der JFG Lohwald und der SG Hollenbach/Petersdorf. Am Ende mussten sich die SGler trotz zwischenzeitlicher Zwei-Tore-Vorsprünge mit einem 5:5-Unentschieden begnügen. Patricks Höggs frühen Führungstreffer bog die JFG schnell um. Dann legte Hollenbach/Petersdorf wieder einen Zwischenspurt hin und schoss durch Lukas David und Sascha Meyer einen 4:2-Vorsprung heraus. Als Högg auf den 3:4-Anschlusstreffer sogar das 5:3 folgen ließ, schien die Partie entschieden. Doch Lohwald bewies Moral und kam durch späte Treffer noch zum 5:5-Ausgleich.

Mit einem 7:2-Sieg gegen die SG Zell-Bruck/Ried/Wagenhofen knüpfte die B-Jugend der SG nach der kleinen Spielpause durch die Herbstferien an ihre guten Leistungen an. Dieses Mal stand die Abwehr von Beginn an sicher, aber auch die beiden Sechserpositionen waren mit Elias Ruisinger und Lukas Huber bestens besetzt. Im Angriff nutzten die beiden Außenstürmer Dominik Eichner und Mikail Yiyit ihre Schnelligkeit gekonnt aus und brachten die Abwehr der Gäste immer wieder in arge Bedrängnis. Trotz zahlreicher Möglichkeiten stand es zur Pause durch Treffer von Samuel Högg aber nur 2:0. Nach dem Wechsel wackelten die Gastgeber kurz, kassierten das 1:2, zogen jedoch sofort wieder die Zügel an. Auf Julian Nefzgers 3:1 antwortete Zell-Bruck mit dem abermaligen Anschlusstreffer. Es war das letzte Aufbäumen der Gäste, denn danach startete Nefzger seine Torgala, erzielte innerhalb von fünf Minuten drei weitere Treffer. Den Schlusspunkt setzte schließlich Dominic Eichner. Mit diesem verdienten Sieg stellte die Truppe von Coach Michael Lidl den Anschluss an die Tabellenspitze her. (mika)

TSV Kühbach

In der Kreisklasse erzielten die Kühbacher auf der heimischer Anlage einen nie gefährdeten 7:1-Erfolg gegen den SV Wulfertshausen und festigten somit den vierten Tabellenplatz. Kuriosität am Rande: Die Dunkelheit brach schneller herein als vorgesehen, und so mussten die Mannschaften auf den Flutlichtplatz ausweichen, um die Schlussviertelstunde zu spielen. In den ersten 45 Minuten taten sich die Kühbacher schwer, die Gäste aus Wulfertshausen standen in der Abwehr gut und hielten tapfer dagegen. Tobias Fuchs eröffnete die Torflut nach einem sehenswerten Solo aus der eigenen Hälfte heraus. Sebastian Baudrexl erhöhte nach einer schönen Kombination auf 2:0. Im zweiten Abschnitt hielt Wulfertshausen weiterhin gut dagegen, jedoch ohne nennenswerten Erfolg. Moritz Aidelsburger sorgte mit dem 3:0 für die Vorentscheidung. Nun war der Widerstand der Gäste endgültig gebrochen. Auch Niclas Mederer trug sich in die Torschützenliste ein. Nach einer langen Verletzungspause kam erstmals wieder Maximilian Rauch zu seinem Einsatz, und mit einem schönen Distanzschuss erzielte er den fünften Kühbacher Treffer. Eine starke Co-Produktion legten Ludwig Lemke und Manuel Mill hin: Lemke hätte das Leder selber über die Linie schieben können, legte aber für Mill zum 6:0 auf. Zum Ehrentreffer kamen die Wulfertshausener nach einem umstrittenen Freistoß. Den Schlusspunkt setzte schließlich Maximilian Rauch.

In der Kreisklasse festigten die Kühbacher mit einem hart erkämpften 3:1-Sieg beim TSV Rain den zweiten Tabellenplatz. Auf ungewohntem Kunstrasen hatten die Kühbacher in der ersten Hälfte Müh und Not, um ins Spiel zu kommen. Mit ihrem ersten Angriff gingen die Rainer prompt in Führung. Doch die Mannschaft von Trainer Jakob Streber zeigte in der zweiten Halbzeit Moral und kam besser ins Spiel. Nach dem verdienten Ausgleich durch Julian Lapperger schnürten die Kühbacher die Gastgeber in der eigenen Hälfte ein. Julian Lapperger war es, der mit zwei Treffern für den 3:1-Endstand sorgte. (möd-)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren